Du befindest dich hier: Home » Wirtschaft » Schulstreik am Freitag

Schulstreik am Freitag

Foto: lpa/unsplash

Der ASM unterstützt die Anliegen der Gewerkschaften und ruft seine Mitglieder zum Streik am Freitag auf.

„Lange Jahre haben die Lehrerinnen und Lehrer an den Schulen staatlicher Art auf eine Angleichung ihrer Gehälter gewartet und insbesondere in der Zeit der pandemiebedingten Beschränkungen mit großem Einsatz für die Schule gearbeitet“, schickt Christoph Buratti vom ASM voraus. Mit großer Geduld seien auch die mehrmaligen ebenfalls der Pandemie geschuldeten Verschiebungen der Vertragsverhandlungen hingenommen worden. Nun zeige sich aber, dass auch im derzeit zur Diskussion stehenden Haushaltsvoranschlag der nächsten drei Jahre nur ein Bruchteil dessen vorgesehen wird, was zu einer Angleichung der Gehälter notwendig ist, so Buratti.

Dementsprechend unterstützt der Vorstand des Arbeitskreises Südtiroler Mittel-, Ober- und Berufschullehrer/innen (ASM) die Anliegen der Gewerkschaften und fordert seine Mitglieder auf, sich an dem landesweiten Streik am 10. Dezember 2021 möglichst vollzählig zu beteiligen

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)

Kommentare (14)

Lesen Sie die Netiquette und die Nutzerbedingungen

  • iholta

    mimimi….Bei allem nötigen Respekt, aber der Streik ist lächerlich. Da müssten andere Berufsgruppen schon lange streiken—80,00€ /Monat für einen Krankenpfleger auf der Covid Station, das wäre ein Streikgrund…
    Lächerlich

  • watschi

    je mehr sie kassieren umso mehr plärren sie.

  • enfo

    Es geht darum, dass die gleiche Berufsgruppe verschiedene Gehälter bezieht. Es bringt hier nichts mit anderen Berufsgruppen Vergleiche zu ziehen. Und wenn die Inflationsanpassung zuerst den Topverdienern im Land gegeben wird und der unteren Gehaltsklasse fast nichts, dann kann man das schon mal zum Ausdruck bringen.
    Der Zeitpunkt ist aber sehr unglücklich, da die Zeiten mager sind aufgrund von corona und gerade ein ITBonus ausbezahlt wurde

  • olle3xgscheid

    Welche Berusgruppe hat über Weihnachtenn 17!!! Tage Ferien, und dann jammern über Geld.
    Der helle Wahnsinn….

  • k.

    Wie immer wird hier gegen die Lehrer gewettert. Es werden die Lehrer gegen die Krankenpfleger ausgespielt. Natürlich ist auch der Zeitpunkt falsch. Und selbverständlich darf das Argument der langen Ferien nicht fehlen. Fakt ist jedoch, dass die Löhne seit Jahren stagnieren und über die letztzten Jahren gibt es einen realen Kaufverlust im zweistelligen Prozentbereich. Das Problem ist also die Austeritätspolitik der letzten zehn Jahre in allen Bereichen. Da wurde eben im sozialen Bereich, bei der Sanität und bei der Schule gespart. Heute sehen wir die Auswirkungen dieser Sparpolitik.

  • olle3xgscheid

    In jedem.Bereich stagnieren die Löhne, in ALLEN , aber streiken naja….sollten wir eigentlich ALLE mal

  • na12

    Berufsschullehrer und Staatslehrer sind monetär gleichzustellen. Darüber braucht man gar nicht zu diskutieren. So ein läppisches Gehalt für Akademiker mit 10 Jahren Ausbildung. In beiden Fällen ein Skandal! Das Gehalt muss verdoppelt werden. Studium und Ausbildung kosten.wäre ja noch schöner, wenn sich jetzt Handwerker und Milchmänner aufregen… gute Köpfe kosten, das ist fast überall so. Nur in Italien und Südtirol nicht. Je ungebildeter man ist, desto besser. Neidgesellschaft! Wenn die Studierten nix verdienen, muss man aber den Ungebildeten die Hälfte davon geben. Das wäre gerecht! Was jetzt?

  • andi182

    na 12
    Na na nicht übertreiben ..

  • olle3xgscheid

    @na12
    Ach so 10 Jahre ? Mit Matura oder ohne, weil die hat heute fast jeder.
    Besser du backst dir deine Brötchen selbst, und bei Rohrbruch holst dir ein Akademikerkollege, das gleiche gilt in der Autowerkstatt, oder bei der Kücheneinrichtung und beim kochen usw.
    Ausserdem gibt es Handwerker mit Matura, zieht es,aber vor etwas zu arbeiten anstatt mit mit ein paar Kopien den Gang hinab zu schlürfen……

    • na12

      Sie sind wohl informiert, hm? Ne, ne.. die Matura ist nicht mit eingerechnet. Zu Ihrer Verwunderung muss ich sagen, dass ich ein Allrounder bin. Das meiste repariere ich selbst! Ja, ja.. Handwerker mit Matura.. einer von 1 Million. Ich will nicht wissen womit Sie herunschlürfen.. mit Intelligenz sicher nicht.

  • exodus

    @na12 Sie benehmen sich aber sehr respektlos den Handwerkern und Arbeitern gegenüber, ich würde mich schämen! Anscheinend können Sie alles, aber leider würde man nur mit Lehrpersonal und Akademikern
    nicht alles schaffen. Ich bin froh, Handwerker zu haben die mich aus einer Panne holen! Ich kann Ihnen sagen, ich kenne Handwerker die in Ihrem Leben mehr geschaffen haben als Lehrer. An Ihrer Stelle würde ich mir den Mund nicht so voll nehmen………

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2021 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl Impressum | Privacy Policy | Netiquette & Nutzerbedingungen | AGB | Privacy-Einstellungen

Nach oben scrollen