Du befindest dich hier: Home » Sport » Souveräner Sieg

Souveräner Sieg

Der FC Südtirol besiegt am Sonntag Fiorenzuola souverän mit 4:1 und hat jetzt wieder sechs Punkte Vorsprung auf Padova.

Im Rahmen des 17. Spieltags der Serie C (Kreis A) schlagen die Weißroten die Emiliani in ihrem ersten Aufeinandertreffen mit 4:1, dank der Tore von Odogwu (16.), Davi (21.), Voltan (34.) und einem Eigentor von Olivera (47.)Palmieri (69.) verkürzt vom Elfmeterpunkt.

Im Rahmen des 17. Spieltags, dem drittletzten der Hinrunde, der Serie C (Kreis A) setzt sich der FC Südtirol auch in der Höhe verdient mit 4:1 (3:0) gegen Fiorenzuola durch.

Da Verfolger Padua über ein 1:1 zu gegen Giana Erminio nicht hinauskam, haben die Weiß-Roten jetzt wieder sechs Punkte Vorsprung auf den Zweitplatzierten.

In der nächsten Runde (am Sonntag um 14.30 Uhr) kommt es zum Spitzenspiel des FCS gegen Padova. Die Weiß-Roten müssen auswärts antreten.

LIVE MATCH: TORE, HIGHLIGHTS & NENNENSWERTE AKTIONEN

1. Der Ball rollt im Bozner Drusus-Stadion: die Gäste haben angestoßen.

4. Durch eine einstudierte Freistoßvariante bedient Bruschiflach Palmieri, dessen Linksschuss knapp vorbei geht. Wenig später versucht es Bruschi direkt Poluzzi hält sicher.

9. De Col und Casiraghi verschaffen sich durch einen Doppelpass auf engstem Raum auf rechts Platz, ersterer dringt schließlich in den Sechzehner der Gäste ein. Seine Hereingabe gelangt über Odogwu wieder zu Casiraghi, der wuchtig abzieht. Battaiola ist zur Stelle.

16. Der FCS führt: Flanke von der linken Grundlinie von Davi auf den Kopf von Odogwu, der das Leder mit einem Kopfball in hohem Bogen links im Eck versenkt.

21. Doppelschlag der Weißroten: nach einem Eckball von Casiraghi von rechts fliegt der Ball zunächst aus dem Getümmel im Zentrum, auf links erobert Zaro selbigen jedoch zurück, legt auf Davi ab, der mit einem wuchtigen Linksschuss zum 2:0 trifft.

23. Flanke von Casiraghi, Volley-Drehschuss von Voltan vorbei. Drangphase des FCS.

34. Tait mit der präzisen hohen Seitenverlagerung von rechts nach links zu Voltan, der das Leder annimmt, in Richtung Mitte zieht und ins rechte lange Eck zum 3:0 trifft.

35. Abschluss von Currarino, Poluzzi taucht zu seiner Linken ab und wehrt zur Ecke ab.

37. Direktschuss von Tait von knapp innerhalb der Box, Battaiola hält per Fußabwehr.

45. Halbzeit: der FCS führt zur Pause mit 3:0 gegen Fiorenzuola.

46. Anstoß zur zweiten Hälfte: die Weißroten führen den Ball.

47. Mit der ersten Aktion nach Wiederanpfiff fällt das 4:0 – einen Freistoß von Casiraghi in der Nähe des linken Strafraumecks lenkt Olivera ins eigene Tor.

52. Casiraghis scharfer Diagonalball von der Strafraumgrenze geht haarscharf vorbei.

69. Nach einem Fehler im Aufbauspiel der Weißroten kommt Oneto zum Abschluss, Zaro klärt mit der Handauf der Linie. Letzterer sieht die rote Karte, Palmieriverwandelt den fälligen Elfmeter unten rechts zum 4:1.

90 + 3. Schlusspfiff: Der FCS gewinnt verdientermaßen mit 4:1 gegen Fiorenzuola.

FC SÜDTIROL – U.S. FIORENZUOLA 4:1 (3:0)

FC SÜDTIROL (4-3-2-1): Poluzzi; Davi, Curto, Zaro, De Col; Broh (56. Fink), Tait, Moscati; Casiraghi (73. Vinetot), Voltan (56. Rover); Odogwu (73. Gatto)

Auf der Ersatzbank Meli, Marano, Fabbri, Malomo, Fischnaller, Candellone

Trainer: Ivan Javorcic  

U.S. FIORENZUOLA: (4-3-3): Battaiola, Olivera, Ferri, Cavalli, Dimarco; Esposito (56. Giani), Fiorini (46. Zaccariello), Palmieri (73. Maffei), Currarini, Oneto (73. Arrondini), Bruschi (56. Godano)

Auf der Ersatzbank: Burigana, Potop, Nelli, Molinaro, Guglieri, Danovaro, Varoli

Trainer: Luca Tabbiani

SCHIEDSRICHTER: Andrea Bordin (Bassano del Grappa) | Die Assistenten: Riccardo Vitali (Brescia) & Massimiliano Bonomo (Mailand) | Vierter Offizieller: Nicolò Marini (Triest)

TORE: 1:0 Odogwu (16.), 2:0 Davi (21.), 3:0 Voltan (34.), 4:0 Eigentor Olivera (47.), 4:1 Palmieri (Handelfmeter, 69.)

ANMERKUNGEN: bedeckter Himmel, Temperaturen um 2°C, Rasen in optimalem Zustand. Vor Spielbeginn Schweigeminute im Gedenken an den kürzlich verstorbenen Engelbert „Engl“ Schaller, legendärer Funktionär der Weißroten. Der FCS und AVIS promoten den „Avis Day“, eine Kampagne zur Sensibilisierung der Blutspende.

Gelbe Karte: Oneto (USF | 66.)

Rote Karte: Zaro (FCS | Handspiel auf der Linie, 68.)

Eckenverhältnis: 3-5 (2-2)

Nachspielzeit: 0min + 3min

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2021 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl Impressum | Privacy Policy | Netiquette & Nutzerbedingungen | AGB | Privacy-Einstellungen

Nach oben scrollen