Du befindest dich hier: Home » Sport » Harter Brocken

Harter Brocken

Jonas Mathà (Foto: Nico)

Nach dem knappen und noch wichtigeren Sieg gegen Carpi steht für den SSV Loacker Bozen Volksbank am Samstag das nächste Spiel in der Serie A Beretta an.

Der Gegner heißt Raimond Sassari und ist ein harter Brocken, gehören die Sarden heuer ja zum Favoritenkreis auf den Meistertitel. Angepfiffen wird die Partie bereits um 15.30 Uhr.

Gegen Carpi konnte sich der SSV Bozen vor allem bei einem für die zwei überlebenswichtigen Punkte im Rennen um einen Top-8-Platz nach der Hinrunde bedanken. Denn Kapitän Dean Turkovic schoss beim 24:23-Sieg vom vergangenen Spieltag mit seinen 12 Toren genau die Hälfte aller Treffer der Weiß-Roten. „Die Einzelleistung war gut, ja. Aber das Wichtigste war, dass wir gewinnen“, ist sich der 34-Jährige bewusst. „Wir spielen im Moment nicht unseren besten Handball, aber wir hatten es nötig, zu punkten. Und das haben wir getan.“

Am Samstag steht mit Sassari also ein schwieriger Gegner auf dem Programm. Das macht die Mannschaft von Mario Sporcic aber nicht nervös. „Wir alle haben es uns in den Kopf gesetzt, dass wir auch gegen die auf dem Papier besseren Mannschaften punkten können und wollen. Gegen Brixen sind wir in diesem Punkt gescheitert, am Samstag wollen wir es besser machen“, gibt Turkovic die Richtung vor. Sassari hat sich im Sommer mit einigen Neuzugängen verstärkt, außerdem steht mit Filiberto Kokuca eine Legende vom SSV Brixen an der Seitenlinie.

Für Samstag steht Sporcic bis auf Jonas Rossignoli (Pfeiffersches Drüsenfieber) die gesamte Mannschaft zur Verfügung. Turkovic gibt aber zu: „Wir sind alle etwas erschöpft, weil wir einen kleinen Kader mit einer kurzen Bank haben. Wir beißen aber auf die Zähne.“ Glücklicherweise ist Martin Sonnerer nach seiner Knöchelverletzung wieder auf dem Weg der Besserung und konnte diese Woche wieder fast normal mittrainieren. Er ist nach Turkovic (60 Tore) der zweitbeste Torschütze mit 50 Treffern.

Neben dem kostenlosen Livestream auf www.elevensports.it kann die Partie auch wieder in der Gasteiner Halle mitverfolgt werden. Tickets kann man wie immer via WhatsApp bei Uli Gasser (+39 339 339 9271) vorbestellen, bei Verfügbarkeit gibt es auch eine Abendkasse.

Serie A Beretta, 11. Spieltag:

SSV Loacker Bozen Volksbank – Raimond Sassari

Junior Fasano – Cassano Magnago

Triest – Carpi

Alperia Meran – SSV Brixen

Pressano – Secchia Rubiera

Sparer Eppan – Conversano

Spielfrei: Teamnetwork Albatro

Die Tabelle:

  1. Junior Fasano 17 Punkte/9 Spiele
  2. SSV Brixen 14/10
  3. Conversano 13/8
  4. Raimond Sassari 13/9
  5. Pressano 13/9
  6. Alperia Meran 10/9
  7. Sparer Eppan 9/9
  8. SSV Loacker Bozen Volksbank 9/9
  9. Cassano Magnago 8/10
  10. Triest 6/9
  11. Carpi 4/9
  12. Teamnetwork Albatro 2/10
  13. Secchia Rubiera 2/9
Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2021 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl Impressum | Privacy Policy | Netiquette & Nutzerbedingungen | AGB | Privacy-Einstellungen

Nach oben scrollen