Du befindest dich hier: Home » Gesellschaft » Sicher unterwegs

Sicher unterwegs

Die Jugendlichen übten nicht nur sicheres Radfahren, sie bekamen auch Tipps für kleinere Fahrradreparaturen. (Foto: LPA/Paul Stauder)

Eine Woche lang stand für 240 Schülerinnen und Schüler der 2. Klassen Mittelschule im Verkehrssicherheitszentrum Safety Park nachhaltige und sichere Mobilität im Mittelpunkt.

240 Schülerinnen und Schüler der 2. Klassen Mittelschule haben sich eine Woche lang im Safety Park im Pfatten über nachhaltige und sichere Mobilität kundig gemacht.

„Mobilität ist ein Grundbedürfnis und muss – um bestmöglich für alle zu funktionieren – gelernt werden. Dabei geht es einerseits um Risiken und Gefahren im Straßenverkehr, auf die wir im Safety Park aufmerksam machen, um alle Verkehrsteilnehmer bestmöglich auf den Alltag vorzubereiten. Gleichzeitig ist es unser Anliegen, gerade junge Menschen für die Nutzung nachhaltiger und smarter Verkehrsmittel zu begeistern“, erklärt Mobilitätslandesrat Daniel Alfreider.

Um Mobilität anschaulich zu erklären, haben die Safety-Park-Instruktoren gemeinsam mit den Schülerinnen und Schülern einige Runden im Elektroauto auf den Fahrsicherheitspisten gedreht. Zentrumsleiter Sebastian Seehauser berichtet: „Bei dieser praktischen Vorführung erfahren die Schüler, welche Kräfte beim Fahren auf das Auto wirken und was es für den Fahrer bedeutet, wenn bestimmte Geschwindigkeiten überschritten werden.“

In Zusammenarbeit mit der Ortspolizei konnten die Jugendlichen auf dem Radparcours sicheres Fahren im Straßenverkehr üben und bekamen Tipps und Tricks vermittelt, um kleinere Fahrradreparaturen selbst zu erledigen.

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2021 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl Impressum | Privacy Policy | Netiquette & Nutzerbedingungen | AGB | Privacy-Einstellungen

Nach oben scrollen