Du befindest dich hier: Home » Kultur » Forgotten Architectur

Forgotten Architectur

Zur Finissage des Projekts „like chewing gum on asphalt“ organisiert die Antonio Dalle Nogare Stiftung einen Dialog zwischen Bolzanism Museum und Forgotten Architectur.  

Bolzanism Museum ist das erste Museum Italiens zu sozialem Wohnbau und den Menschen, die darin leben. Das Projekt aktiviert und bindet Einwohner*innen, Bürger*innen und Besucher*innen in eine kollektive Erzählung ein, um die Zentralität der Vorstädte wiederherzustellen und die Bedeutung von sozialem Wohnbau als Kern der urbanen, sozialen und kulturellen Entwicklung einer Stadt zu unterstreichen.
Forgotten Architecture ist eine virtuelle Gruppenerfahrung, die von Bianca Felicori gegründet und auf Facebook ins Leben gerufen wurde. Die Idee ist einfach: Projekte von wenig bekannten und unbekannten Architekt*innenund Werke, die im Schatten der Meister*innen stehen, sollen wiederentdeckt werden. Die „Nebenfiguren“ der Architektur sollen erforscht werden. Verschiedene Ausbildungsrichtungen in der Architekturgeschichte sollen zusammengeführt werden, um das eigene Studium zu ergänzen. Forgotten Architecture ist eine kollektive Erfahrung, die über das rein architektonische Thema hinausgeht. Es ist eine virtuelle Welt, die von mehr als 27.000 Menschen mit unterschiedlichem beruflichem Hintergrund bevölkert wird.

In dem Gespräch am Freitag, 26. November um 19.30 Uhr geht es um ein alternatives Storytelling von Architektur .

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2021 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl Impressum | Privacy Policy | Netiquette & Nutzerbedingungen | AGB | Privacy-Einstellungen

Nach oben scrollen