Du befindest dich hier: Home » Gesellschaft » Weniger Steuer

Weniger Steuer

Foto: lpa/unsplash

Für PKW der Abgasklasse Euro 6 bezahlen Fahrzeughalter ab dem kommenden Jahr weniger Kraftfahrzeugsteuer. Die Landesregierung hat eine entsprechende Tarifsenkung beschlossen.

Ab 1. Jänner 2022 können die Besitzer von Personenkraftwagen der Abgasklasse Euro 6 mit einem niedrigeren KFZ-Steuersatz rechnen.

Die Landesregierung hat am Dienstag auf Vorschlag von Landeshauptmann und Finanzlandesrat Arno Kompatscher beschlossen, weniger umweltbelastende Fahrzeuge bei der Besteuerung zu begünstigen. „Wer umweltfreundlicher unterwegs ist, soll belohnt werden“, sagt der Landeshauptmann.

„Unsere Nachhaltigkeitsziele verfolgen wir auch mit vielen kleinen Schritten, die ein Umdenken unterstützen sollen.“

Demnach tritt mit Jahresbeginn 2022 eine Tarifsenkung in Kraft.

Diese entspricht 24 Prozent gegenüber den staatlichen Gebühren, die vom Staatsgesetz Nummer 296 von 2006 vorgegeben sind. Da Südtirol in Ausübung seiner autonomen Befugnisse bereits niedrigere Kraftfahrzeugsteuersätze anwendet als der Staat, macht die Verringerung gegenüber den derzeit geltenden Gebühren auf Landesebene 1,45 Prozent aus.

Die Gebührensenkung bleibt bis auf Widerruf wirksam und tritt nach Veröffentlichung im Amtsblatt der Region in Kraft.

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)

Kommentare (8)

Lesen Sie die Netiquette und die Nutzerbedingungen

  • hallihallo

    also einen kaffe.
    das papier auf dem der beschluß geschrieben ist, ist mehr wert.

  • baludergrosse

    1,45% ???
    Wahrlich, wenn die Nachhaltigkeitsziele der Landesregierung mit solchen Schritten verfolgt werden, sind wir dann immer noch bei den Beschtigstn???

    Der Berg kreißte und gebar eine Maus.
    (Horaz)

  • exodus

    Damit kann man die Autosteuerüberweisung bezahlen. Welch Ersparniss……..

  • andreas

    Bravo, diejenigen, welche sich ein neues Auto leisten können gegenüber denjenigen, welche es nicht können, zu bevorzugen.

    Wie kommt man auf so was, auch wenn die Senkung lächerlich ist?

    • hallihallo

      euro 6 wurde aber september 2014 eingeführt. also muß man nicht ein neues sondern kann auch ein bis 7 jahre altes auto kaufen , um einen euro 6 zu besitzen. es gibt derzeit auch staatsbeiträge wenn man einen gebrauchten euro 6 kauft und ein altes auto verschrottet. weiß aber nicht ,ob die schon aufgebraucht sind. die reduzierung der autosteuer ist natürlich lächerlich

  • robby

    Wer zahlt denn noch Autosteuer in Italien?

  • pingoballino1955

    Ich muss lachen-ist dies wieder eine Schnapsidee zum Stimmenfang der SVP Herr LH?Haben sie eigentlich bedacht dass sich der Grossteil der Südtiroler Bürger+innen sich nicht ein neues Fahrzeug mit E 6 leisten kann, bei den Exorbitanten Kosten auf breiter Ebene?

    • hallihallo

      euro 6 wurde aber september 2014 eingeführt. also muß man nicht ein neues sondern kann auch ein bis 7 jahre altes auto kaufen , um einen euro 6 zu besitzen. es gibt derzeit auch staatsbeiträge wenn man einen gebrauchten euro 6 kauft und ein altes auto verschrottet. weiß aber nicht ,ob die schon aufgebraucht sind. die reduzierung der autosteuer ist natürlich lächerlich.

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2021 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl Impressum | Privacy Policy | Netiquette & Nutzerbedingungen | AGB | Privacy-Einstellungen

Nach oben scrollen