Du befindest dich hier: Home » Sport »

Der deutsche Karate-Champion Noah Bitsch, Fünfter bei Olympia, hat in Mühlbach einen mehrtägigen Stage abgehalten.

„Karate ist Körper UND Geist“ lautete eine der Grundbotschaften des Fünftplatzierten bei den Olympischen Spielen in Tokyo, Noah Bitsch (D), beim dreitägigen Karate-Stage in der Marktgemeinde Mühlbach.

Knapp 50 Athleten aus acht verschiedenen Vereinen (fünf aus Südtirol und drei aus dem Veneto) haben an diesem Lehrgang teilgenommen.

Vizeweltmeister, Europameister und 20facher Deutscher Meister Noah Bitsch hat den Schwerpunkt dieses Karate-Lehrgangs auf unterschiedliche Kampf-Konzepte gelegt und dabei vor allem die taktischen Möglichkeiten in der Defensive aufgezeigt.

„Wir trainieren und kennen das Kampfsportsystem in Italien, weshalb es für uns eine große Bereicherung darstellt, zusätzlich die deutsche Art des Karate-Trainings kennenzulernen und vom analytischen Zugang im Verhalten auf der Kampffläche zu profitieren“, so der Trainer von Karate Mühlbach Martin Pezzei, der sich vor allem auch darüber freut, dass nach den schwierigen Monaten, in denen aufgrund der Pandemie vieles nicht mehr möglich war, endlich wieder in einer Aktion die Verbundenheit vieler Karate-Schulen in Südtirol in einer gemeinsamen Aktion zum Tragen gekommen ist.

„Da Noah Bitsch zum wiederholten Mal in Mühlbach war, kennt er schon mehrere von uns beim Namen – das fühlt sich schon Besonders an“, so eine 13-jährige Teilnehmerin dieses Lehrgangs.

„Was mich fasziniert hat – so ein Jugendlicher – ist die Tatsache, dass die Trainings mit Noah Bitsch immer Spaß machen – es geht zwar ernst zur Sache, aber der Spaß kommt nie zu kurz.“

Eine zweite Kernbotschaft von Noah Bitsch war, dass es zwar schön sein mag, wenn man selbst erfolgreich und gut ist – aber um ein Vielfaches schöner, wenn man gemeinsam besser wird.

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2021 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl Impressum | Privacy Policy | Netiquette & Nutzerbedingungen | AGB | Privacy-Einstellungen

Nach oben scrollen