Du befindest dich hier: Home » Südtirol » Südtirol bleibt weiß

Südtirol bleibt weiß

Foto: SABES/ 123rf

Das römische Gesundheitsministerium bestätigt: Südtirol bleibt für eine weitere Woche weiße Zone. Grund ist die stabile Lage in den Spitälern.

von Matthias Kofler

Südtirol muss vorerst keinen Wechsel in die gelbe Zone befürchten. Gesundheitsminister Roberto Speranza unterschrieb gestern ein Dekret, mit dem die Einstufung ganz Italiens als weiße Zone bestätigt wurde.

Die Sieben-Tage-Inzidenz in Südtirol liegt aktuell bei 316,3 – und damit deutlich über dem nationalen Schnitt von 78. Um gelb zu werden, müssen aber noch zwei weitere Kriterien erfüllt sein: Die Belegung der Betten auf den Normalstationen muss über 15 Prozent, jener auf den Intensivstationen über 10 Prozent liegen. Die Situation in den Südtiroler Spitälern ist derzeit aber stabil: Waren vor einem Monat acht Personen auf der Intensivstation, waren es gestern sechs (zwei davon wurden aus Nachbarregionen übernommen) . Das römische Gesundheitsministerium gibt die Belegung der Südtiroler Intensivbetten mit 6,3 Prozent an. Auf den Normalstationen befinden sich aktuell 65 Covid-Patienten, 15 mehr als vor einem Monat. Die Auslastung liegt somit bei 13,6 Prozent. Allerdings scheinen die 20 Patienten, die in den Privatkliniken untergebracht sind, in dieser Statistik nicht auf.

Bei einem Treffen mit den Sozialpartnern rief die Landesregierung am Donnerstag zur Einhaltung der Corona-Regeln auf. An dem Treffen nahmen LH Arno Kompatscher, Gesundheitslandesrat Thomas Widmann, Wirtschafts- und Bildungslandesrat Philipp Achammer sowie Tourismuslandesrat Arnold Schuler teil. Hauptthema war die Notwendigkeit gemeinsamer Anstrengungen zur Abwendung eines neuerlichen Lockdowns.

Das Land laufe Gefahr, in wenigen Wochen als orange Zone eingestuft zu werden, warnte Widmann. Unklar ist, wie der Sanitätslandesrat zu dieser Einschätzung kommt, da die Zahlen derzeit noch nicht einmal für die gelbe Zone reichen. Auch Kompatscher schlug Alarm: Südtirol habe nicht nur weniger Geimpfte. Leider sei auch weniger Disziplin feststellbar, meinte der LH. Diese Kombination sei „tödlich“.

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)

Kommentare (8)

Lesen Sie die Netiquette und die Nutzerbedingungen

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2021 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl Impressum | Privacy Policy | Netiquette & Nutzerbedingungen | AGB | Privacy-Einstellungen

Nach oben scrollen