Du befindest dich hier: Home » Chronik » Jäger vs. Förster

Jäger vs. Förster

Die Carabineri haben einen 70-jährigen Jäger angezeigt, der fast einen Förster überfahren hat.

Die Carabinieri haben einen Mann aus Enneberg wegen Widerstands gegen eine Amtsperson angezeigt.

Der Fall liegt schon etliche Wochen zurück.

Und zwar hatten die Förster im Gadertal im Oktober nächtens einen Schuss vernommen. Da sie vermuteten, dass der Schuss von einem Wilderer ausgelöst wurde, gingen sie … auf die Pirsch.

Die Förster trafen schließlich  einen Mann in einem Geländewagen an, der – als er die Förster erblickte – aufs Gaspedal drückte und einen Förster fast überfuhr.

In der Folge haben die Carabinieri den Fahrer des Geländewagens ausgeforscht. Es handelt sich um einen 70-jährigen Jäger aus Enneberg.

Die Blutspuren an der Stoßstange des Geländewagens waren kompatibel mit der Blutgruppe des Försters, den der Jäger um ein Haar überfahren hatte.

Die Carabinieri zeigten den 70-Jährigen an, beschlagnahmten dessen Waffen und beantragten beim Quästor den Entzug des Waffenscheines.

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)

Kommentare (2)

Lesen Sie die Netiquette und die Nutzerbedingungen

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2021 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl Impressum | Privacy Policy | Netiquette & Nutzerbedingungen | AGB | Privacy-Einstellungen

Nach oben scrollen