Du befindest dich hier: Home » Sport » Eislaufen in der Welle

Eislaufen in der Welle

 

Foto: SEAB

Der Publikumslauf in der Eiswelle ist wieder da. Die erste Veranstaltung findet schon an diesem Samstag, den 13. November von 14 bis 16 Uhr statt.

Nach einem Jahr Pause aufgrund der Anti-Covid-Beschränkungen ist das öffentliche Schlittschuhlaufen in der Eiswelle wieder möglich:

Von diesem Samstag, dem 13. November, bis Mitte März 2022 ist die Eiswelle an den Wochenenden von 14.00 bis 16.00 Uhr für alle Eislauffans geöffnet, sofern keine Sport- oder sonstigen Veranstaltungen stattfinden.

Im November kann man an folgenden Tagen Schlittschuh laufen: Samstag, 13. November, Sonntag, 21. November, Samstag, 27. November und Sonntag, 28. November.

Die Sicherheitsbestimmungen

Natürlich müssen alle TeilnehmerInnen über 12 Jahre einen Green Pass vorzeigen, der beim Kauf des Tickets kontrolliert wird.

Bis zum Betreten der Eisfläche muss eine Maske getragen und immer ein Mindestabstand von 1 Meter zu anderen Personen eingehalten werden. Es können maximal 160 Personen aufgenommen werden, da die Plätze auf den Umkleidebänken begrenzt sind und in Abständen zueinander stehen.

Eine weitere Neuerung aufgrund der Covid-Beschränkungen besteht darin, dass persönliche Gegenstände (Jacken, Schuhe usw.) in der Umkleidekabine in einer geschlossenen Tasche aufbewahrt werden müssen und nicht verstreut herumliegen dürfen.

Kosten und weitere Termine

Der Eintritt für das öffentliche Eislaufen beträgt 5 Euro, Studierende, Kinder und Jugendliche unter 14 Jahren zahlen 3 Euro. Wer keine eigenen Schlittschuhe hat, kann sie für 4 Euro in der „Bar Palaonda“ ausleihen, die auch einen Barservice und musikalische Begleitung bietet.

Der Kalender der öffentlichen Eislaufveranstaltungen kann auf der SEAB-Website www.seab.bz.it (unter dem Menüpunkt „Palaonda“) oder auf der Facebook-Seite des Palaonda eingesehen werden, die Dezember-Veranstaltungen werden zu einem späteren Zeitpunkt festgelegt.

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2021 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl Impressum | Privacy Policy | Netiquette & Nutzerbedingungen | AGB | Privacy-Einstellungen

Nach oben scrollen