Du befindest dich hier: Home » Politik » „Irrationales Verhalten“

„Irrationales Verhalten“

Die SVP-Landtagsabgeordnete Jasmin Ladurner fordert eine Verschärfung der Green-Pass-Kontrollen und ruft die Menschen auf, sich impfen zu lassen.
Landeshauptmann Arno Kompatscher hat es am Dienstag  in aller Deutlichkeit gesagt: Südtirol riskiert wegen der hohen Corona-Kennzahlen wieder als gelbe Zone eingestuft zu werden und damit strengere Corona-Regeln. SVP-Landtagsabgeordnete Jasmin Ladurner appelliert an den Gemeinschaftssinn aller Ungeimpften: „Es geht nicht nur um euch, es geht um die gesamte Gesellschaft!“

Die höheren Corona-Zahlenseien eindeutig auf die niedrige Impfquote zurückzuführen. Südtirol ist Schlusslicht bei den Impfungen, dafür an der Spitze bei den Corona-Kennzahlen.

„Diesen Zusammenhang sieht man weltweit. Da gibt es nichts zu rütteln. Wenn es uns nicht gelingt die Impfquote in Südtirol signifikant zu steigern, könnten wir bald zur einzigen gelben oder sogar roten Zone in Italien werden; mit allen daraus resultierenden Konsequenzen, bis hin zu einem weiteren Lockdown. Was das für Menschen und Wirtschaft bedeutet, muss ich nach den drei Lockdowns der letzten Monate nicht erklären“, zeigt sich Ladurner besorgt. Und weiter: „Dabei haben wir das Werkzeug für die Lösung dieser größten Krise seit dem 2. Weltkrieg in der Hand und nutzen es nicht. Dieses Verhalten ist völlig irrational!“

Es könne nicht sein, dass die Konsequenzen von diesem irrationalen Verhalten einiger Weniger auf dem Rücken der großen Mehrheit von Geimpften ausgetragen werde, ärgert sich die Landtagsabgeordnete. “Hunderttausende von geimpften Personen, die persönlich nicht stark gefährdet sind, haben sich aus Solidarität und Gemeinschaftssinn impfen lassen und würden jetzt dafür auch noch bestraft, weil einige Wenige sich aus persönlichen Befindlichkeiten sich nicht impfen lassen wollen. Das kann es nicht sein! Die Geimpften würden sich zurecht vor den Kopf gestoßen fühlen. Vielmehr müssen die Ungeimpften die Konsequenzen ihrer Entscheidung tragen. Daher müssen in letzter Konsequenz weitere Beschränkungen für Nicht-Geimpfte angedacht werden, wie etwa die 2G-Regel oder wie zum Beispiel in Österreich, wo ein Lockdown nur für Ungeimpfte angedacht wird“, bricht Ladurner eine Lanze für alle Geimpften.

Außerdem fordert Ladurner eine Verschärfung der Green-Pass-Kontrollen. Auch hier gäbe es zu viele Schlaumeier, die diese Kontrollen wie auch immer umgehen und damit alle ehrlichen Bürger pflanzen und dazu noch die Ausbreitung des Virus fördern.

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)

Kommentare (49)

Lesen Sie die Netiquette und die Nutzerbedingungen

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2021 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl Impressum | Privacy Policy | Netiquette & Nutzerbedingungen | AGB | Privacy-Einstellungen

Nach oben scrollen