Du befindest dich hier: Home » Kultur » Im Zeichen der Umwelt

Im Zeichen der Umwelt

Giuliano Vettorato (Foto: Laconi)

Ab Mittwoch organisiert das italienischsprachige Kulturzentrum Abende im Zeichen von Umwelt und Kultur. Klimahaus-Direktor Ulrich Santa ist Gast des ersten Abends.

Um Ökologie, Umweltschutz, Nachhaltigkeit und ökologischen Wandel geht es an mehreren Abenden, die das Kulturzentrum Trevi in Bozen organisiert. Auf Anregung von Umweltlandesrat Giuliano Vettorato stehen dabei die Bemühungen des Landes in diesen Bereichen im Fokus.

„Viele Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Landes arbeiten tagtäglich daran, Lösungen für die neuen Herausforderungen in den genannten Bereichen zu finden. Um sie und ihr Wirken besser kennen zu lernen und einen Austausch zwischen den Verwaltungsebenen zu fördern, wurden insgesamt vier Abende organisiert“, informiert der Landesrat.

4 Abende im Zeichen der Umwelt

Die vier Abende wurden in enger Zusammenarbeit der Landesagentur für Umwelt und Klimaschutz mit der Agentur für Energie Südtirol – KlimaHaus sowie der italienischen Kulturabteilung und der italienischsprachigen Landesbibliothek „Claudia Augusta“ organisiert. Am morgigen Mittwoch, 3. November um 18 Uhr informiert Klimahaus-Direktor Ulrich Santa zum Thema „Global denken, lokal handeln. Best-Practise Modelle von KlimaHaus für eine nachhaltigere Zukunft“.

Am 4. November spricht Giulio Angelucci, der Direktor des Amtes für Abfallwirtschaft, zum Thema „Ist die Kreislaufwirtschaft nachhaltig? Das Abfallparadigma und seine Paradoxien“. Geplant sind zudem am 22. und am 29. November Begegnungen mit Alberta Stenico und Luca Verdi, die sich mit der Wasser- bzw. der Luftqualität auseinandersetzen werden. Alberto Pierobon und Jutta Kusstatscher werden die Abende moderieren

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)

Kommentare (1)

Lesen Sie die Netiquette und die Nutzerbedingungen

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2021 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl Impressum | Privacy Policy | Netiquette & Nutzerbedingungen | AGB | Privacy-Einstellungen

Nach oben scrollen