Du befindest dich hier: Home » Sport » Siege für die FCS-Jugendteams

Siege für die FCS-Jugendteams

Im FCS Center entscheiden die Weiß-Roten beide Begegnungen gegen die Aquilotti aus Trient für sich: die Formation von Hilmi siegt mit 2:1, jene von Napoletani hingegen mit 4:2.

UNTER 17 – NATIONALE EBENE

Im Heimspiel im Rahmen des 5. Spieltags der nationalen U17-Meisterschaft (Kreis B) siegt der FCS unter der Leitung von Mohamed Hilmi mit 2:1 im Derby gegen Trient. Nach torlosen ersten 45 Minuten gingen die Gäste in Minute 58 zunächst durch Franceschi in Führung, ehe Messner eine Viertelstunde vor Schluss ausglich (75.) und Rottensteiner in der letzten Minute der regulären Spielzeit den 2:1-Endstand und die drei Punkte für den FC Südtirol markierte (90.).

FC SÜDTIROLTRIENT 2:1 (0:0)

FC SÜDTIROL: Dregan, Lantschner (46. Balde), Tschigg, Prosch, Rottensteiner, Celia (46. Loncini), Konci, Kofler, Buzi (64. Slemmer Giacomin), Uez, Messner

Auf der Ersatzbank: Harrasser, Padovani, Manfredi, Bruni, Arman, Mutschlechner

Trainer: Mohamed Hilmi

TRIENT: Roverso, Scirè, Albano (73. Pedergnana), Benallal (73. Ebnicher), Fontana, Cantonati (85. Zanon), El Guerouani (77. Zorzi), Franceschi (85. Zanoni), Molinari (73. Perini), Benedetti

Auf der Ersatzbank: Zomer, Porta, Ghesia

Trainer: Marco Fontana

SCHIEDSRICHTER: Ali Babar

TORE: 0:1 Franceschi (58.), 1:1 Messner (75.), 2:1 Rottensteiner (90.)

ANMERKUNGEN: Fontana sieht die rote Karte (75.)

UNTER 15 – NATIONALE EBENE

Auch die Unter 15 gestaltet ihr Derby gegen Trient siegreich: die Weiß-Roten gehen vor dem Seitenwechsel durch Bettini in Führung (29.), kassieren jedoch nach Wiederanpfiff den zwischenzeitlichen Ausgleich durch Lutteri Zeni (61.). Sieben Minuten später bringt Turini die Gastgeber wieder in Front (68.), die Aquilotti wissen in Person von Marques Dos Santos aber erneut prompt zu antworten (73.). Direkt im Gegenzug trifft Ceschini zum 3:2 für den FCS (74.), ehe Mahlknecht in der Schlussphase den Decken drauf macht (80.).

FC SÜDTIROL – TRIENT 4:2 (1:0)

FC SÜDTIROL: Wiedenhofer, Del Pin (51. Bajro), Annan (55. Volcan), Turini, Zeni (51.Ceschini), Borgognoni, Guarise (75. Franchi), Lochner, Bettini (41. Slemmer Giacomin), Hoxha(51. Pircher), Finotti (55. Mahlknecht)

Auf der Ersatzbank: Arlanch, Brik

Trainer: Fabio Napoletani

TRIENT: Sielli, De Martini (41. Carrieri), Ricciuti (48. Casagrande), Di Pietro (63. Baldessari), Slomp (53. Feller), Marques Dos Santos, Rossi (53. Stenico), De Zulian (48. Lutteri Zeni), Stankov, Pezzi, Martucci (41. Fedrizzi)

Auf der Ersatzbank: Michelon, Carrieri, Pedrotti

Trainer: Francesco Cuzzolin

SCHIEDSRICHTER: Chikh Ahmadou Bamba Thioune (Meran)

TORE: 1:0 Bettini (29.), 1:1 Lutteri Zeni (61.), 2:1 Turini (68.), 2:2 M. Dos Santos (73.), 3:2 Ceschini (74.), 4:2 Mahlknecht (80.)

SPIELFREIES WOCHENENDE FÜR PRIMAVERA-3 & UNTER 16

Der Lauf der Weiß-Roten in der „Primavera-3 – Trofeo Dante Berretti“-Meisterschaft geht am 6. November mit dem 6. Spieltag weiter, mit dem Auswärtsspiel gegen Padua. Der FCS war am 5. Matchday spielfrei, konnte zuvor zwei Mal siegen (bei Pro Sesto und gegen Legnago) und musste sich ebenso oft geschlagen geben (gegen Albinoleffe und in Modena). Albinoleffe führt – noch ohne Punktverlust – die Tabelle an: 15 Punkte aus fünf Spielen.

Die nationale U16-Meisterschaft der Serie C greift hingegen am 14. November ihren Spielbetrieb wieder auf – und zwar mit dem vierten Spieltag von Kreis B. Der FCS trifft dann zuhause im Derby auf Trient. Tabellenführer ist zurzeit Padova (9P) vor dem FCS und Giana Erminio (je 7).

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2021 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl Impressum | Privacy Policy | Netiquette & Nutzerbedingungen | AGB | Privacy-Einstellungen

Nach oben scrollen