Du befindest dich hier: Home » Südtirol » 6 Verletzte bei zwei Unfällen

6 Verletzte bei zwei Unfällen

Fotos: Berufsfeuerwehr

Bei zwei Verkehrsunfällen in der Innsbruckerstraße in Bozen wurden in der Nacht auf Montag insgesamt sechs Personen verletzt.

Kurz nach Mitternacht wurde die Berufsfeuerwehr Bozen zu einem schweren Verkehrsunfall auf die Innsbruckerstraße auf Höhe der Abzweigung zur Josef-Ressel-Straße gerufen.
Hier prallten zwei Pkw aufeinander.
Während die fünf Insassen des einen Fahrzeuges unverletzt blieben, wurden die fünf Personen im anderen Auto zum Teil schwer verletzt, eine davon blieb sogar im Fahrzeug eingeklemmt.
Mit hydraulischen Rettungsgeräten wurde diese Person befreit und dem Notarztteam zur weiteren Versorgung übergeben.
Neben der Berufsfeuerwehr Bozen standen auch das Weiße und Rote Kreuz mit insgesamt vier Rettungsfahrzeugen, ein Notarzteinsatzfahrzeug, die Straßenpolizei und der Straßendienst der Gemeinde Bozen im Einsatz.

Gleich im Anschluss kam es wiederum auf der Innsbruckerstraße zu einem schweren Verkehrsunfall, diesmal im Bereich des Milchhofes „Mila“.

Hier prallte ein PKW zuerst auf eine Verkehrsinsel und anschließend gegen einen Masten.

Der Fahrer verletzte sich dabei schwer und musste von der Berufsfeuerwehr Bozen und der Freiwilligen Feuerwehr Kardaun-Karneid aus dem Auto befreit werden.

Das Notarztteam kümmerte sich anschließend um die medizinische Versorgung. Im Einsatz standen zudem auch ein Rettungswagen des Weißen Kreuzes, die Carabinieri und der Landesstraßendienst.

 

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2021 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl Impressum | Privacy Policy | Netiquette & Nutzerbedingungen | AGB | Privacy-Einstellungen

Nach oben scrollen