Du befindest dich hier: Home » Sport » Klare Niederlage

Klare Niederlage

Jonas Walcher (Foto: nico)

Die Sensation gegen den Tabellenführer ist nicht geglückt. Der SSV Loacker Bozen Volksbank musste sich am Samstagabend Junior Fasano auswärts mit 23:35 (7:20) geschlagen geben.

Gegen die Mannschaft aus Apulien war für Dean Turkovic & Co. kein Kraut gewachsen, weshalb die Niederlage am Ende auch verdient ausgefallen ist. Bester Bozner Werfer war Martin Sonnerer mit 7 Toren.  

Schon in der ersten Halbzeit zeichnete sich für den SSV Loacker Bozen Volksbank ein Debakel ab.

Den ersten Treffer der Partie erzielten zwar die Weiß-Roten durch Turkovic (1.), doch ein Vier-Tore-Break der Gastgeber schraubte das Ergebnis nach nur drei Minuten auf 1:4 aus Sicht der Bozner. Fasano, das sogar ohne den schwedischen Neueinkauf Simon Hjortenbo spielte, war den Talferstädtern in allen Belangen überlegen, sodass es nach neun Minuten schon 2:10 stand.

Dieses Ergebnis wirkte sich natürlich auch auf die Köpfe der Bozner Akteure aus. Fasano spielte hingegen weiter nach vorne und ging in der 15. Minute durch das 14:4 von Notarangelo erstmals mit einem Zehn-Tore-Vorsprung in Führung.

Die erste Spielhälfte nahm seinen Lauf und beim Ertönen der Pausensirene stand ein ernüchterndes 7:20 aus Sicht des SSV Loacker Bozen Volksbank auf der Anzeigetafel.  

Keine Sensation, aber viel Rotation

Um diesen Rückstand noch einmal aufzuholen, hätte es nahezu ein Wunder in Fasano geben müssen.

Das gab es aber nicht, wenngleich der SSV Loacker Bozen Volksbank nun wesentlich besser im Spiel war als in der Halbzeit zuvor. Zunächst erhöhte Fasano auf einen Vorsprung von 14 Toren (25:11 in der 39. Minute), ehe dann wieder die Weiß-Roten die bessere Schlussphase erwischten und dank eines Vier-Tore-Breaks auf 22:33 heranrückten (54.). Da stand der Sieger dieser Partie aber schon längst fest.

In der zweiten Halbzeit hatte Bozens Trainer Mario Sporcic aber zumindest die Chance, in seiner Formation etwas zu rotieren und den jüngeren Spielern etwas Spielpraxis zu gewähren. So zeichnete sich Raphael Rottensteiner mehrmals zwischen den Pfosten aus, ebenso Jonas Walcher mit insgesamt vier Toren. Und auch mit Julian Gasser durfte in den letzten Minuten ein weiteres Eigengewächs auf das Parkett.

Junior Fasano – SSV Loacker Bozen Volksbank 35:23 (20:7)

Junior Fasano: Sibilio, Fovio, Vinci; Grassi 1, Angiolini 3, Angeloni 1, Boggia 1(1), Sperti3, Pugliese 3, Notarangelo 6, Messina 3, Franceschetti 5, Beharevic, Lapadula 1(1), Pinto, Jarlstam 8(3). Trainer: Francesco Ancona

SSV Loacker Bozen Volksbank: Hermones, Rottensteiner; Sonnerer 7(1), Ladakis 3, Walcher 4, Plattner, Pasini, Rossignoli, Mathà 2, Udovicic 2, Turkovic 3, Gligic 1, Gasser, Mizzoni 1. Trainer: Mario Sporcic

Schiedsrichter: Ciro Cardone/Luciano Cardone

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2021 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl Impressum | Privacy Policy | Netiquette & Nutzerbedingungen | AGB | Privacy-Einstellungen

Nach oben scrollen