Du befindest dich hier: Home » Sport » Ritten vs. Cortina

Ritten vs. Cortina

Foto: Max Pattis

Für die Rittner Buam geht die Alps Hockey League am Donnerstagabend mit dem Auswärtsmatch in Cortina weiter.

Im Stadio Olimpico möchte das Team von Santeri Heiskanen gegen SG Cortina Hafro den insgesamt zehnten Saisonerfolg und den siebten Sieg in Serie eintüten. Allerdings scheinen die Ampezzaner gegen Ritten immer besonders motiviert aufs Eis zu gehen, wie der Blick in die Statistikbücher verrät.

 So haben die Rittner Buam von den letzten sechs direkten Duellen gegen Cortina deren fünf verloren. In der abgelaufenen Saison setzte sich das Team von Ivo Machacka in beiden Aufeinandertreffen durch (2:1 nach Verlängerung in Cortina, 4:0 in Klobenstein) und auch im Sportjahr 2019/20 hieß nach drei von vier Begegnungen der Sieger Cortina.

Der letzte Rittner Erfolg datiert vom 4. März 2020, als sich die Blau-Roten 4:3 nach Verlängerung durchsetzten. Insgesamt stehen sich die beiden Traditionsklubs zum 157. Mal gegenüber. Die Bilanz ist dabei sehr ausgeglichen: 74 Partien endeten mit einem Rittner Sieg, 71 mit einem Erfolg Cortinas und nach 11 Matches gab es ein Unentschieden.

In der laufenden Meisterschaft reiten die Rittner Buam auf einer Welle des Erfolgs. Von zehn Partien in der Alps Hockey League konnten Simon Kostner & Co. neun für sich entscheiden.

Außerdem ist das Team von Santeri Heiskanen seit sechs Runden ungeschlagen. Mit einer Ausbeute von 25 Punkten sind die Rittner Buam aktuell Tabellendritter. Cortina konnte bis dato 15 Zähler einheimsen und nimmt im Ranking der grenzüberschreitenden Meisterschaft den achten Rang ein.

Besonders stark agierten die Ampezzaner im bisherigen Saisonverlauf im Penalty Killing, das mit einer Quote von 90,5 Prozent besonders effektiv und der zweitbeste Wert der Liga ist. Erfolgreichster Punktesammler bei Rittens nächstem Gegner ist Carlo Finucci mit 11 Punkten aus zehn Spielen. Topskorer der Rittner Buam sind Zach Osburn und Jari Sailio, die sich jeweils 15 Zähler gutschreiben lassen konnten.

Das Match zwischen SG Cortina Hafro und den Rittner Buam, die nur auf den Langzeitverletzten Manuel Öhler verzichten müssen, wird am Donnerstag, 21. Oktober um 20.30 Uhr im Olympiastadion angepfiffen. Es kann per konstenpflichtigem Livestream (https://streaming.hockeycortina.it) verfolgt werden.

Alps Hockey League 2021/22

Donnerstag, 21. Oktober 2021 – 20.30 Uhr (Stadio Olimpico Cortina)

SG Cortina Hafro – Rittner Buam

Die Tabelle in der Alps Hockey League

  1. HDD SIJ Acroni Jesenice 30 Punkte/12 Spiele
  2. Migross Supermercati Asiago Hockey 30/13
  3. Rittner Buam 25/10
  4. EHC Lustenau 20/10
  5. EK Die Zeller Eisbären 20/11
  6. EC Die Adler Stadtwerke Kitzbühel 19/10
  7. EC-KAC Future Team 16/13
  8. SG Cortina Hafro 15/10
  9. Wipptal Broncos Weihenstephan 15/9
  10. Red Bull Hockey Juniors 14/13
  11. EC Bregenzerwald 12/8
  12. HC Meran Pircher 12/10
  13. Steel Wings Linz 11/9
  14. HC Gherdëina valgardena.it 9/10
  15. Bemer VEU Feldkirch 7/9
  16. SHC Fassa Falcons 6/9
  17. Vienna Capitals Silver 3/10

 

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2021 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl Impressum | Privacy Policy | Netiquette & Nutzerbedingungen | AGB | Privacy-Einstellungen

Nach oben scrollen