Du befindest dich hier: Home » Sport » Das Mittwoch-Match

Das Mittwoch-Match

Daniele Casiraghi

Der FC Südtirol trifft am Mittwoch auf Piacenza. Das Spiel im Drususstadion wird um 18.00 Uhr angepfiffen.

Nächstes Heimspiel für die Jungs von Coach Ivan Javorcic!

Am Mittwoch, im Rahmen des 10. Spieltags der Serie C, empfängt der FC Südtirol im heimischen Drususstadion Piacenza.

Das Match in der Bozner Trieststraße beginnt um 18.00 Uhr.

DIE AUSGANGSLAGE

Mit 18 Punkten in acht Matches liegen die Weißroten zurzeit auf Tabellenplatz 2, vier Zähler hinter Spitzenreiter Padua (hat ein Spiel mehr zu Buche). Am Sonntag gab es für Kapitän Fink & Co. ein torloses Remis bei Pro Patria.

In der laufenden Meisterschaft hat der FC Südtirol erst einen einzigen Gegentreffer zugelassen, am 2. Spieltag gegen Albinoleffe. Seither (699 Minuten) musste Giacomo Poluzzi nicht mehr hinter sich greifen.

DIE GESCHICHTE DES GEGNERS

In der überhundertjährigen Vereinsgeschichte hat Piacenza an insgesamt acht Serie A-, 22 Serie B- und 57 Serie C-Meisterschaften teilgenommen.

Die letzte Saison im Fußballoberhaus geht auf die Saison 2002/03 zurück.

Ein weiteres nennenswertes Event in der Clubgeschichte der Wölfe ist der Gewinn des Englisch-Italienischen Pokals im Jahr 1986. Was die jüngste Vergangenheit anbelangt, kehrte Piacenza 2016 von der Serie D ins Profigeschäft zurück und verpasste nur drei Jahre später knapp den Aufstieg in die 2. Liga (Vizemeister und Niederlage im Playoff-Finale). In der letztjährigen Saison gab es für Piacenza einen 12. Rang im Kreis A der Serie C.

Ivan Javorcic

DER GEGNER

Piacenza liegt zurzeit mit acht Punkten auf dem 15. Tabellenplatz. Das Team von Coach Cristiano Scazzola hat auswärts lediglich gegen Mantua eine Niederlage hinnehmen müssen, wobei die Wölfe das Match in doppelter Unterzahl beendeten und den Treffer zum 2:1-Endstand erst in der 93. Spielminute kassierten.

Die aktuellen Top-Torjäger des Teams sind Edgaras Dubickas und Andrea Corbari mit jeweils zwei Treffern.

DIE BILANZ

Am Mittwoch kommt es zur vierten Meisterschaftsbegegnung zwischen dem FCS und Piacenza. In der Saison 2011/12 gab es ein 1:2 im Drusus-Stadion (Fischnaller der Torschütze für den FCS) und ein torloses Remis in der Emilia Romagna.

Im Dezember 2019 feierte Piacenza einen 2:0-Erfolg in Bozen, das Rückspiel wurde Covid-19-bedingt nicht ausgetragen.

DER SCHIEDSRICHTER

Unparteiischer des Matches ist Marco Acanfora aus Castellamare di Stabia. Zur Seite stehen ihm die Linienrichter Francesco Ciancaglini und Fabrizio Giorigi (Legnano) sowie der 4. Offizielle Giuseppe Sassano (Padua).

TICKETS

Eintrittskarten für das Match im Drusus-Stadion können online (hwww.diyticket.it/events/Sport/5105/fc-suedtirol-piacenza) oder am Spieltag an den Stadionkassen erworben werden. Um dem Spiel beiwohnen zu können, muss ein gültiger Green Pass vorgewiesen werden.

SPIELÜBERTRAGUNG

Das Match wird live auf der Online Plattform ElevenSports übertragen. Weiters kann die Begegnung auf dem Liveticker des FCS sowie auf den Frequenzen von Radio Dolomiti und Radio NBC ReteRegione verfolgt werden.

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2021 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl Impressum | Privacy Policy | Netiquette & Nutzerbedingungen | AGB | Privacy-Einstellungen

Nach oben scrollen