Du befindest dich hier: Home » Kultur » Karin Welponer im Schreibmaschinenmuseum

Karin Welponer im Schreibmaschinenmuseum

Karin Welponer

Bereits vor über 10 Jahren hatte Karin Welponer für eine Ausstellung in der Galerie Gefängnis le carceri in Kaltern eine Kunstinstallation mit einer Schreibmaschine geschaffen. Sie hatte damals eine Reihe von Autoren und Künstler eingeladen, einen fiktiven Brief aus dem Gefängnis zu schreiben, um diese Texte anschließend auf einem Endlospapier auf ihre Reise-Schreibmaschine, der Lettera 22 von Olivetti, zu transkribieren.

Für die Sonderausstellung „Olivetti – Geschichte eines Mythos“ , welche derzeit im Schreibmaschinenmuseum in Partschins zu sehen ist, hat die Künstlerin – 2016 in einer großen Retrospektive auf Schloss Kastelbell zu sehen – die Installation nun zur Verfügung gestellt. Mit Texten von: Andreas Gottlieb Hempel, Franz-alias Reiner Schiestl, Albert Mayr, Bodo Lüttge, Trull Oberrauch, Waltraud Mittich, Klaus Prochazka, Flora von Spreti, Armin Klien, Barbara Regner, Lara Toffoli, Sonja Steger, Sybille Brantl, Gianluca Pagliara, Vreni Mumelter, Fiorella Tapparelli, Margareth Mair Daurú, Edith Moroder, Herbert Rosendorfer, Hellfried Rosegger, Hans Wielander, Margit Elzenbaum, Karin Welponer

Zu sehen bis 31. Oktober.

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2021 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl Impressum | Privacy Policy | Netiquette & Nutzerbedingungen | AGB | Privacy-Einstellungen

Nach oben scrollen