Du befindest dich hier: Home » Sport » Der Countdown

Der Countdown

Foto: hkmedia

Der Bozen City Trail 2021 rückt immer näher: In zehn Tagen fällt der Startschuss zum beliebten Laufevent in der Südtiroler Landeshauptstadt.

Die umtriebigen Veranstalter können auch die ersten Namen von Spitzenathletinnen und -athleten bekanntgeben, die am Sonntag, 17. Oktober möglicherweise um den Sieg mitlaufen.

Die Anmeldungen für die insgesamt vier Strecken, die beim Bozner Trail-Event angeboten werden, laufen auf Hochtouren.

Jens Kramer kommt in diesen Tagen ordentlich ins Schwitzen. Der 42-Jährige aus Steinegg ist derzeit beim weltbekannten „Marathon Des Sables“ im Einsatz und kämpft in der Sahara in Marokko um ein Top-Ten-Ergebnis.

Auf das zehntägige Abenteuer in der afrikanischen Wüste, bei dem bei teilweise 50 Grad Celsius Lufttemperatur insgesamt 250 Kilometer zurückgelegt werden müssen, hat sich Kramer unter anderem im Rahmen des Transalpine Run vorbereitet. Bei der Alpenüberquerung gewann er Anfang September gemeinsam mit Irene Senfter die Gesamtwertung der Kategorie Master Mixed.

Nun wollen es Kramer und Senfter auch beim Bozen City Trail wissen, der 27 Kilometer lang ist und 1200 Höhenmeter vorweist. Irene Senfter hat auf der längsten Distanz des Bozner Trail-Events auch schon einmal gewonnen. Das war vor zwei Jahren, als sie sich in 2:30.22 durchsetzte.

Die Top-Favoritin bei den Frauen ist nach derzeitigem Meldestand aber Julia Kessler. Die 28-Jährige aus Meran hat sich in den vergangenen Jahren zu einer der stärksten Trail-Läuferinnen Italiens entwickelt. Kessler hat auch in dieser Saison eine Vielzahl von Rennen gewonnen, unter anderem den Sellaronda Ultra Trail, den Brixen Dolomiten Marathon oder kürzlich den Dolomiti di Brenta Trail.

Nicht nur die Elite, sondern möglichst viele Hobbyläufer ansprechen

„Jens Kramer und Irene Senfter sind so gut wie jedes Jahr am Start und wir freuen uns natürlich, dass sich die beiden sympathischen Athleten auch heuer wieder angemeldet haben. Wir sind schon sehr gespannt, was uns Jens von seinem Abenteuer in der Sahara erzählen wird. Julia Kessler wird im Kampf um den Tagessieg ein gewichtiges Wörtchen mitreden. In den nächsten Tagen werden beim Bozen City Trail mit Sicherheit aber noch weitere Spitzenläuferinnen und -läufer dazukommen. Mit unserem Event wollen wir aber nicht nur die Elite, sondern möglichst viele Hobbyathleten ansprechen“, betonen die OK-Chefinnen Roberta Agosti vom Verkehrsamt Bozen, Sonja Abrate vom Ökoinstitut Südtirol und Dorothea Kelderer vom SC Neugries.

Das gelingt den Veranstalterinnen mitunter auch deshalb, weil sie bei den Laufsport-Begeisterten mit einer großen Streckenvielfalt punkten. So gibt es neben dem Bozen City Trail auch den Bozen City Run, der 16 Kilometer lang ist und 600 Höhenmeter vorweist.

Neu sind in diesem Jahr hingegen der Bozen City Starter, dessen Strecke 10 Kilometer lang ist und sehr flach verläuft, sowie ein nicht wettkampfmäßiger Lauf über 5 Kilometer, der vor allem Jugendliche ab einem Alter von 16 Jahren zum Laufen animieren soll.

Hoffen auf schönes Lauf-Wetter

„Die Vorbereitungen für unser Event biegen auf die Zielgerade ein. Unser gesamtes Team ist sehr eingespielt und jede und jeder weiß, was sie oder er zu tun hat. Die Motivation sich für den Bozen City Trail mit Herzblut einzusetzen ist bei allen Beteiligten sehr groß. Das erleichtert die Arbeit natürlich ungemein. Jetzt müssen wir eigentlich nur noch auf gutes Wetter hoffen, dann steht einem unvergesslichen Tag im Zeichen des Laufsports in Bozen und den umliegenden Bergen nichts mehr im Wege“, sagen Agosti, Abrate und Kelderer abschließend.

Anmeldungen für den Bozen City Trail 2021 sind weiterhin unter dem Link https://bit.ly/anmeldungen_bozen_city_trail_2021 möglich.

Ehrentafel

Bozen City Trail

2020: Hannes Rungger (Sportler Team) 1:59.50 / Agnes Tschurtschenthaler (ASV Niederdorf Raiffeisen) 2:16.59

2019: Khalid Jbari (Athletic Club 96 ALperia) 1:51.12 / Irene Senfter (Südtirol Team Club) 2:30.22

2018: Hannes Rungger (Sportler Team) 2:01.48 / Angelika Eckl (Südtiroler Laufverein) 2:39.03

Bozen City Run

2020: Daniel Pattis (ASD Südtirol Team Club) 1:04.34 / Fabiola Conti (Torino Road Runners) 1:19.35

2019: Andrea Cesaro (Trentino Running Team) 1:07.34 / Barbara Vasselai (ASC L.F. Sarntal Raiffeisen) 1:20.51

2018: Herbert Gross (ASV Telmekom Team Südtirol) 1:09.21 / Verena Pratzner (ASV Telmekom Team Südtirol) 1:20.09

Instagram Bozen City Trail: https://www.instagram.com/bzcitytrail/

Facebook Bozen City Trail: https://www.facebook.com/bzcitytrail/

 

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2021 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl Impressum | Privacy Policy | Netiquette & Nutzerbedingungen | AGB | Privacy-Einstellungen

Nach oben scrollen