Du befindest dich hier: Home » Chronik » 53 neue Corona-Fälle

53 neue Corona-Fälle

Foto: LPA/ 123rf

In den letzten 24 Stunden wurden 582 PCR-Tests untersucht und dabei 39 Neuinfektionen festgestellt. Zusätzlich gab es 14 positive Antigentests.

In Südtirol wurden in den vergangenen 24 Stunden 53 Corona-Neuinfektionen  gemeldet.

Die wichtigsten Eckdaten:

Die 7-Tage-Inzidenz steigt um einen Punkt auf 82.

Die Hospitaliserungsrate bleibt mit 5 Intensivpatienten und 28 Covid-Patienten auf den Normalstationen stabil.

In den letzten 24 Stunden gab es keinen Todesfall in Zusammenhang mit Covid-19.

1.816 Personen befinden sich in amtlich verordneter Quarantäne.

Die Zahlen im Überblick:

PCR-Abstriche:

Bisher (03. Oktober) wurden insgesamt 654.971 Abstriche untersucht, die von 241.280 Personen stammen.

Untersuchte Abstriche gestern (02. Oktober): 582

Mittels PCR-Test neu positiv getestete Personen: 39

Gesamtzahl der mittels PCR-Test positiv getesteten Personen: 50.929

Gesamtzahl der untersuchten Abstriche: 654.971

Gesamtzahl der mit Abstrichen getesteten Personen: 241.280  (+165)

Antigentests:

Gesamtzahl der durchgeführten Antigentests: 1.960.966

Gesamtzahl der positiven Antigentests: 28.099

Durchgeführte Antigentests gestern: 4.938

Mittels Antigentest neu positiv getestete Personen: 14

Nasenflügeltests, Stand 02.10.2021: 844.562 Tests gesamt, 1.097 positive Ergebnisse, davon 529 bestätigt, 355 PCR-negativ, 213 ausständig/nicht innerhalb von 3 Tagen gegengetestet.

Weitere Daten:

Auf Normalstationen im Krankenhaus untergebrachte Covid-19-Patienten/-Patientinnen: 28

In Gossensaß und Sarns untergebrachte Covid-19-Patienten/-Patientinnen: 4

Anzahl der auf Intensivstationen aufgenommenen Covid-Patienten/Patientinnen: 5

Gesamtzahl der mit Covid-19 Verstorbenen: 1.194 (+0)

Personen in Quarantäne/häuslicher Isolation: 1.816

Personen, die Quarantäne/häusliche Isolation beendet haben: 144.348

Personen betroffen von verordneter Quarantäne/häuslicher Isolation: 146.164

Geheilte Personen insgesamt: 76.975 (+60)

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)

Kommentare (5)

Lesen Sie die Netiquette und die Nutzerbedingungen

  • keinpolitiker

    Kann mir mal einer sagen, wann diese Hysterie aufhört?

    Hat die Politik nichts mehr anderes zu tun, als uns Bürger zu bevormunden?

    Widmann & Co, baut endlich den Gesundheitsdienst anständig auf und lasst die ÄrzteInnen und PflegerInnen wieder arbeiten und bezahlt sie anständig, damit sie auch bei uns bleiben, denn in letzter Zeit haben so viele ÄrzteInnen und PflegerInnen gekündigt, weil ihr Politiker und ihr überbezahlten Direktoren im Gesundheitsdienst nicht im Stande seid, den Betrieb zu führen.

  • waldhexe

    Danke @kleinpolitiker, das wäre einmal eine Ansage. Es liegt genau am Versagen dieser Herrschaften.

  • emma

    kompliment sanitàt !
    ihr habt euch zum buchhalter erhoben, alle diese zahlen genau nachzuzàhlen “ nicht alle kònnen bis 10 zàhlen“ ist spitze,
    den rest, alle gesundheitliche betreuung machen private zentren, gibts da ein trinkgeld?

  • fliege

    @keinpolitiker
    Du sprichst mir aus der Seele……

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2021 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl Impressum | Privacy Policy | Netiquette & Nutzerbedingungen | AGB | Privacy-Einstellungen

Nach oben scrollen