Du befindest dich hier: Home » Kultur » Von Venedig nach London

Von Venedig nach London

Eine Reise von Venedig nach London mit dem Novus Baroque Ensemble im Gemeinschaftszentrum Maria Heim in Bozen.

Anläßlich des Konzertsommerst 2021 fand  kürzlich im Kassettensaal des Gemeinschaftszentrums Maria Heim in Bozen das vierte Konzert statt.

Die Musiker des  Novus Baroque Ensemble, Pietro Berlanda an der Traversflöte, Andrea Leopardi an der Violine, Giuliano Eccher an der Viola da Gamba und Josef Piras am Cembalo, haben 2016 das Novus Baroque Ensemble gegründet, mit dem Ziel die großen Kammermusikkompositionen des 17. und 18. Jahrhunderts durch die Verwendung alter Instrumente neu zu präsentieren.

Zum Konzert in Maria Heim wurde auch Anika Dobreff an der Oboe eingeladen.

Zur Aufführung kamen neben den drei Quartetten des Komponisten G.P. Telemann auch die Triosnata op. 1 n.2 in mi minore von A. Vivaldi.

Ein  begeistertes Publikum konnte sich im schönen Kassettensaal von Maria Heim während der hervorragenden musikalischen Darbietung des Novus Baroque Ensembles, von der hervorragenden Akustik und der Schönheit dieses Ortes überzeugen, die das Musikhören noch stimmungsvoller machen.

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2021 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl Impressum | Privacy Policy | Netiquette & Nutzerbedingungen | AGB | Privacy-Einstellungen

Nach oben scrollen