Du befindest dich hier: Home » Kultur » Dantes Geburtstag

Dantes Geburtstag

Foto Ochsenreiter

Zum Gedenken an Dante anlässlich des 700. Jahrestages seines Todes: Die Ausstellung „Dante in der Kunst. Grafische Reise in die Unterwelt“ wird am 30. September im Trevi-Zentrum TREVILAB auch mit einem Sonderstempel eröffnet.

Eine Initiative der SocietàDante Alighieri Komitee Bozen in Zusammenarbeit mit dem Amt für Kultur – Abteilung Italienische Kultur der Autonomen Provinz Bozen-Südtirol, die die Schirmherrschaft und Unterstützung des Nationalen Komitees für die Feier des 700. Todestages von Dante Alighieri erhalten hat, das beim Kulturministerium eingerichtet wurde.

Im Mittelpunkt der Ausstellung stehen 50 Werke aus der Sammlung von Fulvio Vicentini, einem professionellen Fotografen und Kunstexperten, die mit unterschiedlichen Ansätzen und verschiedenen Techniken der zeitgenössischen Kunst die großen Persönlichkeiten, die menschlichen und historischen Situationen und Emotionen darstellen, die Dantes geschickte und partizipatorische Poesie zu schaffen vermochte und die seit Jahrhunderten jeden faszinieren, der sich der Göttlichen Komödie nähert, dem außergewöhnlichen Werk, das Dante unsterblich machte.

Die Künstler sind national und international bekannt und wurden fast alle an den Kunstakademien von Venedig und Brera ausgebildet und haben an Ausstellungen wie den Biennalen von Venedig und Ausstellungen in großen italienischen und europäischen Städten teilgenommen.

Einige Künstler haben ebenfalls in New York ausgestellt oder stammen von dort, wie z. B. Milton Glaser, einer der größten Grafikdesigner der Gegenwart, der dank des INY-Logos allgemein bekannt ist, oder der französische Moebius, alias Jean Giraud, der als einer der Meister des Comics gilt. Auch Italien ist durch einen Künstler wie Aligi Sassu gut vertreten.

Die Beschreibung, die jedes Werk begleitet und zusammen mit dem Lebenslauf des Autors Dantes Verse trägt und beschreibt, enthält auch einen QR-Code, der es ermöglicht, den Inhalt zu erweitern, indem mytho-logische Geschichten, kuriose Nachrichten, Details aus dem Leben der Figuren und in einigen Fällen auch Texte in „Leichter Sprache“ für Menschen mit Lernschwierigkeiten oder Ausländer eingefügt werden.

Foto Ochsenreiter

Wichtige Anziehungspunkte sind neun Gedenkmünzen, die aus der Kunst bedeutender Bildhauer wie Manzù, Greco und Grilli hervorgegangen sind und vom CentroDantesco dei Frati minori in Ravenna zur Verfügung gestellt werden, sowie eine Sammlung von Briefmarken aus den Jahren 1905-1907 des Sammlers Aurelio Molfa.

Während des Besuchs der Ausstellung um 17 Uhr oder wenn mehrere Personen anwesend sind, wird ein sehr wichtiger Film vorgeführt, der von der Abteilung Italienische Kultur der Autonomen Provinz Bozen zur Verfügung gestellt wurde. Er wurde bereits in Florenz mit großem Erfolg gezeigt und von ETT, Industria Digitale e Creativa, produziert, in dem einige der spektakulärsten Szenen aus der Göttlichen Komödie  zu sehen sind, begleitet von der Stimme des Schauspielers Francesco Pannofino.

Außerdem können die Besucher einen weiteren Film sehen: „Viaggio grafico nei regnidell’Oltretomba“ (Grafische Reise durch die Reiche der Unterwelt) von Stefano Benedetti aus Trient, der die Bilder einiger ausgestellter Werke einfängt, unterstreicht, koloriert und vertont.

Die Kuratoren der Società Dante Alighieri Komitee Bozen sind der Präsident Giulio Clamer und die Kuratorin und Organisationssekretärin Paola Mazzini.

Die Einrichtung der Ausstellung „Dante in der Kunst“ wird von arch. Enrico Farina, Vizepräsident FIDA Italienischer Künstlerbund – Trient/Bozen, die Grafik wird von Gianluca Manzana gestaltet, die Kommunikation von LPS Communication und die Führungen in italienischer oder deutscher Sprache für Einzelpersonen, Schulklassen, Gruppen von Marina Mascher (Reservierung: [email protected]); Handy 347 0173171).

ÖFFNUNGSZEITEN DER AUSSTELLUNG

MONTAG-DIENSTAG-MITTWOCH-FREITAG: VORMITTAGS 10-13  NACHMITTAGS 15-18 Uhr

DONNERSTAG: VORMITTAG 10-13 NACHMITTAG 15-20 Uhr (Führung um 18.30 Uhr)

VORTRÄGE „DANTE IN DER KUNST“ TREVI-ZENTRUM TREVILAB

06. Oktober 18.00 Uhr, Referentin Emanuela Negri „La Divina Commedia e la musica”

13. Oktober 18.00 Uhr. Referentin Annalisa Gallegati

„Dante e l’universo femminile, fra vita privata ed esperienza artistica”. Patrizia Daidone stellt eine kurze Überlegung zum Thema Frauen an.

20. Oktober 18.00 Uhr. Referent Hugh Ward-Perkins „Dante nel Romanticismo europeo”

27. Oktober 18.00 Uhr. Referent Marco Mantovani „Sinfonia Dante di Giovanni Pacini” mit Hörführung

EVENTS DANTE IN DER KUNST | DANTEDÌ

PERFORMANCES IN DER STADT – 30.09.2021

Eine Idee von Greta Marcolongo

SANDRA PASSARELLO L’illustre invettiva

9.00 Uhr Kornplatz

Einführung und Vorstellung des Projekts

10.00 Uhr Pfarre St. Josef am Bozner Boden

DILETTA LA ROSA La prova del fuoco

11.00 Uhr Nikoletti Platz

12.00 Uhr Tambosi Park

FLORA SARRUBBO Ci rivedremo

13.00 Uhr Platea Semirurali Park

14.00 Uhr Don-Bosco-Platz

SALVATORE CUTRI’ Son goloso

15.00 Uhr Ziller  Platz

16.00 Uhr Mazzini  Platz

ALESSANDRA LIMETTI Non per foco ma per divin’arte

17.00 Uhr Scuola Dante Alighieri Schule

18.00 Uhr Trevi-Zentrum TreviLab

 

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2021 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl Impressum | Privacy Policy | Netiquette & Nutzerbedingungen | AGB | Privacy-Einstellungen

Nach oben scrollen