Du befindest dich hier: Home » Gesellschaft » Die Luxus-Chalets

Die Luxus-Chalets

Die Passeirer Touristikerfamilie Dorfer trotzt Corona und expandiert weiter. Im April 2022 wird neben dem Resort die „See Lodge“ eröffnet, ein weiteres Hotelprojekt ist in Planung.

von Karin Gamper

Sämtliche Hotelanlagen ausgelastet, saniertes Haupthaus, die Zimmer auf dem neuesten Stand. Von einer Corona-Krise ist zumindest im Quellenhof-Resort in Passeier nichts zu spüren.

Ein weiteres Prestige-Projekt setzt Hotelchef Heinrich Dorfer gerade um. Im April kommenden Jahres öffnet die neue „Quellenhof See Lodge“ mit 4.500 m² großem Badesee, 25 Wohneinheiten und Privat-Spa. „Es ist etwas absolut Elitäres für gehobene Ansprüche“, erklärt Heinrich Dorfer das Konzept.

Das Angebot im „kleinsten 5-Sterne-Luxushotel“ Südtirols reicht von „einfachen“ Suiten im Haupthaus bis hin zu noblen See-Suiten mit direktem Einstieg in den Badesee. Das Highlight: vier Deluxe-Villen, eine davon zweistöckig, direkt am Wasser mit Privatpool und -terrasse. Das Zielpublikum: betuchte Gäste, die Ruhe suchen. Die Preise sind entsprechend gesalzen. Für die Anmietung einer Deluxe-Villa sind in der Hauptsaison bis zu 7.000 Euro zu berappen.

„Es wird bereits gebucht“, berichtet Heinrich Dorfer, „überraschenderweise – denn mit der offiziellen Bewerbung starten wir eigentlich erst in einem Monat“. Wie schaut es mit dem Personal aus, nachdem der Markt bereits jetzt leergefegt ist? „Wir haben das Team fast beieinander, auch wenn wir weiter gute Mitarbeiter suchen“, so Dorfer. 

Wie riskant sind solch hohe Investitionen in Pandemiezeiten? Heinrich Dorfer: „Die auslaufende Saison war trotz Covid-19 außergewöhnlich, v.a. in der gehobenen Kategorie war die Nachfrage groß und bis Oktober sind wir voll ausgebucht“. Für November und Dezember sind noch Zimmer zu haben, Silvester ist schon wieder fast alles belegt. „Der einzige Unterschied zu vorpandemischen Zeiten ist, dass die Gäste viel kurzfristiger buchen“, hat Dorfer festgestellt.  

Wie weit soll das Resort noch wachsen? „Für mich persönlich ist die See Lodge das letzte große Projekt in Passeier“, beteuert Heinrich Dorfer. 

Für die Familie nicht: Oberhalb des Quellenhofs wartet bereits die Tourismuszone Alpenschlössl darauf verbaut zu werden. Der Durchführungsplan wurde genehmigt. „Es ist ein Projekt, das meine Schwester umsetzen wird“, sagt Dorfer dazu.

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)

Kommentare (25)

Lesen Sie die Netiquette und die Nutzerbedingungen

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2021 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl Impressum | Privacy Policy | Netiquette & Nutzerbedingungen | AGB | Privacy-Einstellungen

Nach oben scrollen