Du befindest dich hier: Home » Politik » „Wir zahlen nichts“

„Wir zahlen nichts“

Foto: JuventusFC/Twitter

Alperia ist Green Energy Partner des Serie-A-Clubs Juventus Turin – und muss dafür laut LR Giuliano Vettorato nichts bezahlen.

Mitte August ließen Alperia und der Fußballclub Juventus Turin verlauten, dass Alperia nunmehr der „Green Energy Partner“ des Clubs sei.

Zu dieser Partnerschaft und weiteren Sponsoring-Aktivitäten von Alperia stellte der STF-Landtagsabgeordnete Sven Knoll im Landtag im Rahmen der Aktuellen Fragestunde folgende Fragen:

  • Wie viel bezahlt Alperia pro Jahr an Juventus Turin? Welche Gegenleistungen erhält Alperia dafür (Bandenwerbung, Soziale Medien etc.)?
  • Wie stellten sich die Sponsoring-Aktivitäten von Alperia in diesem und im letzten Jahr dar?

Es gehe hier nicht um Sponsoring, betonte LR Giuliano Vettorato.

Alperia habe eine Ausschreibung der Juventus für die Stromversorgung des Stadions gewonnen, dabei sei auch eine Verbindung mit der Marke „Alperia” enthalten. Alperia zahle nichts dafür, so Vettorato im Landtag.

Am Tag der Verkündung der Partnerschaft hätten 1,5 Mio. Nutzer die entsprechende Webseite besucht.

Zu den Sponsoringaktivitäten der Alperia, mit der in Südtirol 130-140 Sportvereine unterstützt würden, gebe es eine entsprechende Webseite.

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)

Kommentare (6)

Lesen Sie die Netiquette und die Nutzerbedingungen

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2021 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl Impressum | Privacy Policy | Netiquette & Nutzerbedingungen | AGB | Privacy-Einstellungen

Nach oben scrollen