Du befindest dich hier: Home » Wirtschaft » Der Rekord-Juli

Der Rekord-Juli

Foto: 123RF.com

Noch nie waren im Juli so viele Touristen in Südtirol wie heuer. Und: Die Deutschen sind nicht mehr die größte Gästegruppe im Juli.

von Heinrich Schwarz

Einige waren skeptisch, aber Corona hat tatsächlich dazu geführt, dass Südtirol als Urlaubsland noch begehrter wird. Der Mai und der Juni liefen für den Tourismus den Umständen entsprechend relativ gut. Und im Juli gab es einen neuen Nächtigungsrekord.

Laut den gestern veröffentlichten Daten des Landesinstitutes für Statistik (ASTAT) wurden im Juli rund 4,79 Millionen Nächtigungen registriert. Das sind 0,5 Prozent mehr als im bisherigen Rekord-Juli im Jahr 2019.

Deutlich stärker gestiegen ist gegenüber 2019 die Anzahl der Ankünfte: Um 4,7 Prozent auf 1,04 Millionen. Das heißt: Die Touristen bleiben weniger lange in Südtirol – mit entsprechend negativen Auswirkungen auf den An- und Abreiseverkehr. Die durchschnittliche Aufenthaltsdauer im Juli ist gegenüber der Vor-Corona-Zeit von 4,8 auf 4,6 Tage gesunken.

MEHR DAZU LESEN SIE IN DER SAMSTAG-AUSGABE DER TAGESZEITUNG.

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)

Kommentare (10)

Lesen Sie die Netiquette und die Nutzerbedingungen

  • alsobi

    Jaaaaaaaaaaaaaaa an den aber tausenden Papiertaschentüchern, Reinigungstüchern im Wald und Wanderwegen, Müll, Lärm und Gestank nicht zu übersehen. Die Hoteliers sitzen händereibend in ihren Domizilen und schmieden schon neue Pläne für die nächsten Skypools, Skysaunen usw. Zum kotzen!!

  • kirke

    Der neueste Hit, der im Weltnaturerbe hinter jedem Busch zu besichtigen ist, ist der sogenannte Touristenburger!
    Seine Zusammensetzung: Menschliche Exkremente, Tempo Taschetuch, und als Krönung eine Gesichtsmaske. Das Ganze wird mit einem kleinen Stein zugedeckt.
    Daran erkennt man auch, was aus dem südtiroler Weltnaturerbe geworden ist: Die größte Freiluft-Toilette der Welt.

  • olle3xgscheid

    Zu den obigen Kommentaren, das machen nur Touristen?
    Wir sind auf Berge wo’s Touristen zu streng erscheint und siehe da, das gleiche Mallheur.
    Aber trotz Rekord im Juli, stiegen Inzidenzen nicht.
    Müssen halt schauen das wir jedes Monat Rekorde buchen…..

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2021 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl Impressum | Privacy Policy | Netiquette & Nutzerbedingungen | AGB | Privacy-Einstellungen

Nach oben scrollen