Du befindest dich hier: Home » Sport » Der erste Sieg

Der erste Sieg

Foto: HCB/Antonello Vanna

Guter Start für Bozen – 5:4 Sieg gegen Znojmo mit den ersten drei Meisterschaftspunkten.

Der HCB Südtirol eröffnete die ICE Hockey League 2021/22 mit einem 5:4 Erfolg in der Eiswelle gegen den HC Orli Znojmo. Das Spiel war bis zur letzten Spielminute hart umkämpft und durch viele Szenenwechsel geprägt. Schlussendlich entschied ein Traumtor von Dan Catenacci im letzten Drittel das Match für die Weißroten.

Bernard & Co. sind bereits am Sonntag, 19. September, in der Eisarena gegen den EC Red Bull Salzburg (16,30 Uhr) wieder im Einsatz.

Das Spiel. Coach Doug Mason stand der gesamte Kader zur Verfügung, im Tor gab er heute Kevin Boyle den Vorzug.

Foto: HCB/Antonello Vanna

Die Foxes kamen nur langsam in die Gänge, die erste gefährliche Aktion setzten die Gäste mit Brittain und anschließend Haman, beide Male entschärfte Boyle.

Nach zwei guten Möglichkeiten für Alberga und Catenacci gingen die Gäste in Führung: Culkin zog von der blauen Linie ab und der sträflich allein gelassene Luciani fälschte ins Tor ab.

Bozen wurde durch dieses Tor wachgerüttelt und stellte innerhalb von knapp drei Minuten das Ergebnis auf den Kopf: ein herrlicher Slalom von Di Perna mit abschließendem Backhander war der erste Warnschuss, dann versenkte Findlay den Rebound nach einem Distanzschuss von Lowe.

Trivellato brachte die Foxes mit einem Slapshot von der blauen Linie in Führung und Alberga erhöhte nach schönem Zuspiel von Gazley auf 3:1.

Foto: HCB/Antonello Vanna

Nach drei Minuten im zweiten Abschnitt schickte Plastino Mizzi mit einem Lochpass auf die Reise, der im 1 gegen 1 an Kantor scheiterte, Frigo verpasste den folgenden Rebound.

Auf der Gegenseite verhinderte Boyle mit einer Großtat den Anschlusstreffer von Znojmo, er fischte sich den Abschluss von Ahl nach einem 3:1 Konter aus der Kreuzecke.

Nach elf Minuten gab es das erste Powerplay des Spieles zugunsten der Gäste: nachdem Frank in Unterzahl aus dem Slot den vierten Treffer für die Weißroten verabsäumte, gelang dieser Znojmo mit einem Abstauber von Ahl.

Bozen fand abermals die richtige Antwort und Kapitän Anton Bernard stellte den alten Abstand aus einem Getümmel heraus wieder her.

Znojmo reagierte sofort und noch in derselben Minute landete der Puck abermals im Tor der Hausherren, der Treffer von Fejes wurde erst nach Videobeweis anerkannt.

Foto: HCB/Antonello Vanna

Bozen begann den Schlussabschnitt in Überzahl, konnte aber keine Akzente setzten, im Gegenteil, Culkin hatte für die Gäste direkt von der Strafbank kommend den Ausgleich auf dem Schläger, Boyle rettete.

Für die Weißroten wurde Findlay nach einer starken Einzelaktion von Kontor gestoppt, dann düpierte Catenacci mit einem unwiderstehlichen Antritt die gesamte Abwehr der Gäste und erzielte den fünften Treffer für die Weißroten, das Publikum spendete verdienten Sonderapplaus.

Die Foxes nahmen nun das Tempo aus dem Spiel, ohne sich jedoch in die eigene Zone zurückdrängen zu lassen.

In der letzten Minute des Matches gelang Znojmo mit dem sechsten Feldspieler durch Nemec der abermalige Anschlusstreffer, zum Ausgleich reichte es aber nicht mehr und Bozen konnte sich die ersten drei Punkte der neuen ICE Saison gutschreiben.

Foto: HCB/Antonello Vanna

HCB Südtirol Alperia – HC Aqotec Orli Znojmo 5:4 (3:1 – 1:2 – 1:1)

Die Tore: 10:23 Anthony Luciani (0:1) – 13:11 Brett Findlay (1:1) – 14:08 Alex Trivellato (2:1) – 15:47 Domenic Alberga (3:1) – 33:09 PP1 Filip Ahl (3:2) – 38:16 Anton Bernard (4:2) – 38:53 Hunter Fejes (4:3) – 43:39 Dan Catenacci (5:3) – 59:26 Vojtec Nemec (5:4)

Schiedsrichter: Berneker/Nikolic M. – Basso/Pardatscher
Zuschauer: 1050

Auch der HC Pustertal hat sein Premieren-Spiel in der ICE Hockey League gewonnen.

Der Liga-Neulingt  siegte bei den Bratislava Capitals mit 3:2.

Sie Siegtreffer erzielte Shane Hanna (51.).

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2021 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl Impressum | Privacy Policy | Netiquette & Nutzerbedingungen | AGB | Privacy-Einstellungen

Nach oben scrollen