Du befindest dich hier: Home » Kultur » Musik & Kultur – jetzt erst recht!

Musik & Kultur – jetzt erst recht!

Das mittlerweile weit über die Grenzen hinaus bekannte „Steinegg Live Festival“ öffnet am 16. Oktober zum 25. Mal seine Türen. Mit Billy Cobham & Band (USA), Rüdiger Baldauf ́s Trumpet Night feat. Max Mutzke (D) Mad Puppet, Kenny „Blues Boss“ Wayne (USA) und vielen neuen Gesichtern.

In den vergangenen Jahren begeisterte das Festival mit Weltstars wie Chuck Berry, Gianna Nannini, Roger Hodgson (Supertramp), mit Kultbands wie Suzi Quatro, Chris Norman, Barcley James Harvest, Albert Hammond, Albert Lee, Ten Years After, Nazareth, Jefferson Starship, Yardbirds …

Auch die Liste der Liedermacher und Songwriter ist inzwischen ellenlang: Konstantin Wecker, Rainhard Fendrich, Angelo Branduardi, Haindling, Edoardo Bennato, Tozzi, Ina Regen und und und.
Aus dem Genre Fusion & Jazzrock war so gut wie alles in Steinegg was weltweit Rang und Namen hat. Beginnend bei Joe Zawinul, über Mike Stern, Randy Brecker, Dave Weckl, Colosseum, Victor Bailey, Henderson-Berlin- Chambers-Trio, Stanley Clark und Yellowjackets bis hin zu Hiromi.

Und ja, es fehlen noch die ganzen Blueshelden, beginnend bei Johnny Winter, Walter Trout, Robben Ford, Ana

Popovic, Canned Heat, Henrik Freischlader, Nine Below Zero und endend bei Coco Montoya und vielen weiteren Youngsters und Oldstars der internationalen Szene.
In die Geschichte eingegangen ist natürlich auch der Auftritt des kürzlich verstorbenen Rolling Stones-Drummers Charlie Watts oder die zahlreichen Konzerte und Auftritte von Herbert Pixner, der jahrelang sogar den Hoangort organisiert und moderiert hatte.
Fester Bestandteil des Festivals ist seit den Anfangszeiten auch der Kabarettabend, welcher Stars wie Monika Gruber, Alf Poier, Willi Astor, Thomas Stipsits, Maxi Schafroth, Michael Altinger, Martin Frank oder auch ewige Helden wie den Fredl Fesl oder die Biermösl Blosn zu bieten hatte.

2021 – Und in diesem Sinne darf es ruhig weiter gehen. Zwischen Mitte und Ende Oktober bietet der ehrenamtliche Kulturverein Steinegg Live auch heuer ein Sammelsurium an Musik und Kultur … ein Mix aus heimischer Kunst und internationalen Gästen. Covid19-bedingt in etwas anderer Form und mit etwas beschränkter Sitzplatz-Kapazität, aber nach 23 Jahren Festivalgeschichte und der Covid-Version von 2020 soll mit 25. Edition der Weg „Zurück“ angepeilt werden … Ganz nach dem Motto: Wir wollen und werden überleben!

Wie inzwischen gewohnt beginnt das Programm mit einem Kinder- und Jugendtheaterstück (Eigenproduktion). Am zweiten Wochenende kommen die lokalen Musiker & Künstler im Rahmen von zwei Abenden auf die Bühne (Rising Stars & Local Heroes und Rising Voices). Erstmals international wird es am 26. Oktober mit dem ersten Highlight. Mit Max Mutzke ist einer der besten deutschen Pop- und Soulsänger unserer Zeit am Start. Er zählt zu jenen Stimm-Kalibern die so gut wie jedes Genre mühelos bedienen können. Das von Stefan Raab in der SSDSGPS-TV-Total-Show entdeckte Talent hat bisher acht Soloalben veröffentlicht und mit „Can ́t Wait Until Tonight“ einen Tophit gelandet. 2019 ist er zudem als Gewinner der ProSieben-Show „The Masked Singer“ (als Astronaut) hervorgegangen. Aber das ist nicht alles, denn Max Mutzke wird nur der Sänger einer grandiosen Combo sein; Rüdiger Baldauf ́s Trumpet Night. Dabei handelt es sich um ein Soul-, Funk-, Jazz- und Rockensemble allerhöchster Güte. Neben der hochklassig besetzen Stammband wird der Bandleader und Startrompeter auch weitere Gäste auf die Bühne bitten. Geboten werden schlussendlich auf Brass arrangierte Weltklassiker, sowie Eigenkompositionen und Songs der Gastmusiker.
Ein legendäres Konzert dürfte indes der Auftritt von Mad Puppet werden, das 2019 dem Virus zum Opfer fiel und heuer nachgeholt wird. Die Band ist längst Kult und ein wesentlicher Bestandteil der Südtiroler Rockgeschichte. Mad Puppet präsentieren bei diesem exklusiven Jubiläumskonzert (40 Jahre Bandgeschichte) einen Querschnitt ihres Schaffens und acht neue Songs die bisher nicht live präsentiert wurden. Mit dabei sein wird auch Manfred „Fred“ Schweigkofler, der nach einer Auszeit stimmlich zusammen mit Michael Gadner wieder den Ton angeben wird.
Die traditionelle Bluesnight wird es heuer nicht geben, aber einen Bluesabend der Sonderklassesehr wohl. Gebucht ist nämlich die US-Legende Kenny „Blues Boss“ Wayne, die samt erstklassiger Band anreisen wird. In dieser Band finden sich auch klingende Namen wie etwa Russell Jackson – immerhin über Jahre der Bassist von B.B. King. Ein Blues,- Funk- und Boogie Woogie-Spektakel!
International am klingendsten ist freilich dieser Name: Billy Cobham. Er wird mit seiner Band am 30. Oktober diesem Festival seinen Stempel aufdrücken und zugleich auch beenden. Cobham zählt zu den besten, größten und bekanntesten Schlagzeugern der letzten Dekaden. In Sachen Fusion-, Jazz- und Jazzrock ist er die Koryphäe schlechthin. Er hat in der langen Steinegg Live-Liste in diesem Genre noch gefehlt.

Weitere Informationen auf der Homepage www.steinegglive.com

Tickets- bzw. Platzreservierungen sind nur unter der folgenden Rufnummern möglich: +39 338 8309014 (auch WhatsUp). Kein Verkauf über Online-Portale oder andere Vorverkaufsstellen.

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2021 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl Impressum | Privacy Policy | Netiquette & Nutzerbedingungen | AGB | Privacy-Einstellungen

Nach oben scrollen