Du befindest dich hier: Home » Politik » „Durch den Rost“

„Durch den Rost“

Ulli Mair

Die freiheitliche Landtagsabgeordnete Ulli Mair fordert die sofortige Umsetzung des versprochenen „Strom-Bonus“ für die Südtiroler Haushalte.

„Die Südtiroler Bürger müssen von der heimischen Energieproduktion profitieren und nicht erneut zur Kasse gebeten werden, sollten die Strompreise tatsächlich steigen“, hält die freiheitliche Landtagsabgeordnete Ulli Mair in einer Aussendung einleitend fest.

„Ein Anteil an elektrischer Energie, welcher dem Land Südtirol gemäß Artikel 13 des Autonomiestatuts zusteht, kann an die Verbrauchergruppen verteilt werden. Dementsprechend hat die Landesregierung im Dezember 2018 einen sogenannten „Strom-Bonus“ beschlossen, der an die Bürger weiteregegeben werden müsste“, hält Ulli Mair fest.

Die BürgerInnen hätten jedoch bis heute noch nichts vom angekündigten „Strom-Bonus“ gesehen, der jährlich etwa 12 Millionen Euro ausmachen würde. Dies würde einem „Bonus“ in der Höhe von 50 bis 70 Euro pro Jahr und Stromanschluss entsprechen, unterstreicht die freiheitliche Landtagsabgeordnete.

„Während teure Elektrofahrzeuge bereits mit Steuergeldern gefördert werden, fallen viele Bürger durch den Rost, die sich diese Fahrzeuge nicht leisten können. Diese Ungleichbehandlung kann nicht toleriert werden und muss im Rahmen der Energiepolitik einem entsprechenden Ausgleich zugeführt werden“, fordert Mair.

Angesichts drohender steigender Energiekosten müsse der versprochene „Strom-Bonus“ umgesetzt werden, denn alles andere sei eine Anmaßung in einem Land, das doppelt so viel Strom produziert, wie es verbraucht, betont Ulli Mair abschließend.

 

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)

Kommentare (2)

Lesen Sie die Netiquette und die Nutzerbedingungen

  • leser

    Liebe ulli
    Dein geschildertes winschdenken hast du begraben mit der tat als du die bombe nicht hast platzen lassen und dich dafûr entschieden hast die eier einzupacken und das geld eingesteckt hast
    Genau da hast du dich auf die seite der beyrüger gestellt
    Für dich ist es ja kein problem, wenn deine stromrechnung einen 100er je rechnung kostet
    Du hast ja dafür gesorgt, dass dein kontostand zum monatsende passt
    Und diese farcen die du von dir gibt glauben noch einige
    Ist echt zum schreien

  • bw

    Alles kein Problem Frau Mair, wenn man sich 500.000€ Rentenbeiträge auszahlen lassen konnte, so wie Sie.

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2021 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl Impressum | Privacy Policy | Netiquette & Nutzerbedingungen | AGB | Privacy-Einstellungen

Nach oben scrollen