Du befindest dich hier: Home » Kultur » Notizen eines Linkshänders

Notizen eines Linkshänders

Friedrich Herrmann: Bühnen-Poet der neuen Generation (Foto: Christoph Worsch)

Der Slammer und Bühnenautor Friedrich Herrmann ist bei den Literaturnächten im Ufo Bruneck zu Gast.

Friedrich Herrmann, geboren 1989, ist ein Bühnen-Poet der neuen Generation: witzig, direkt und mit klarer Haltung. In seinen – oft politischen – Texten geht es um Patriotismus und Fremdenfeindlichkeit.

Der Slammer und Bühnenautor hat über 150 Siege und weit mehr Auftritte bei Poetry Slams im deutschsprachigen Raum – vom Jugendclubhaus Zella-Mehlis bis zur Hamburger Elbphilharmonie – im Gepäck. Seine Youtube-Auftritte wurden über 250.000 mal geklickt. Im Herbst 2019 krönte er seine Slam-Erfolge mit dem Gewinn der deutschsprachigen Meisterschaften in Berlin und es erschien sein erster Kritzel- und Gedichtband “Notizen eines Linkshänders”.

In mitreißenden Sprach-Performances nähert er sich aufwühlenden Fragen und intimen Momenten der Überforderung. Dort, wo es keine einfachen Antworten gibt, wird es verwirrend, manchmal traurig, höchst unterhaltsam und manchmal einfach.
Eine gemeinsame Veranstaltungsreihe des Jugend- und Kulturzentrums UFO & der Stadtbibliothek Bruneck. Mit freundlicher Unterstützung des Buchladen am Rienztor und der Raiffeisenkassen des Pustertals. Die Literaturnächte finden im Rahmen der „Brunecker Kultur(en)wochen“ statt.

Termin: Dienstag, 14. September um 20h, UFO-Arena Bruneck // Literaturnacht II. Bei schlechtem Wetter findet die Veranstaltung im UFO-Saal statt.

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2021 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl Impressum | Privacy Policy | Netiquette & Nutzerbedingungen | AGB | Privacy-Einstellungen

Nach oben scrollen