Du befindest dich hier: Home » Wirtschaft » Engle in Bozen

Engle in Bozen

Robert F. Engle (Foto: Unibz)

Der Nobelpreisträger für Wirtschaft, Robert F. Engle spricht in Bozen über das Klimarisiko und Nachhaltigkeit.

Robert F. Engle, der im Jahr 2003 den Nobelpreis für Wirtschaftswissenschaften zugesprochen bekam, wird am Montag, 20. September an der Freien Universität Bozen den Vortrag „Klimarisiko und Nachhaltigkeit“ (Climate Risk and Sustainability) halten.

Die Anmeldung für den Abend ist ab sofort möglich, die Plätze sind limitiert.

Unterstützt wird die Veranstaltung von der Südtiroler Sparkasse.

Politik und Wissenschaft suchen derzeit fieberhaft nach Strategien, mit denen sich der Klimakrise begegnen lässt, zeugen doch anomale Hitzewellen wie sintflutartige Regenfälle europaweit davon, mit welcher Wucht ganze Landstriche von heute auf morgen bedroht und damit viele Menschenleben gefährdet sind. Welche Risiken ergeben sich dadurch für die Weltwirtschaft? Werden einzelne Länder in der Lage sein, die klimatischen Herausforderungen zu meistern, die unser aktuelles Wirtschaftssystem tiefgreifend erschüttern?

Um über diese Fragen zu diskutieren, hat die Fakultät für Wirtschaftswissenschaften der unibz den Nobelpreisträger Robert F. Engle eingeladen. Der Nobelpreisträger und Professor für Finanzen an der Stern School of Business der New York University hält am 20. September um 17 Uhr in der Aula Magna den Vortrag „Climate Risk and Sustainability“.

Nach der Begrüßung durch den Rektor der unibz, Prof. Paolo Lugli, wird Präsidentin Prof. Ulrike Tappeiner, Professorin für Ökosystemforschung an der Universität Innsbruck, die Thematik als Wissenschaftlerin umreißen: Climate change: where we are, where we are heading to…” (Klimawandel: Wo stehen wir, wohin gehen wir…?)

Professor Robert F. Engle wird im Anschluss die Auswirkungen des Klimawandels auf das Finanzsystem beleuchten und erläutern, wie eine von der Politik gesteuerte nachhaltige Entwicklung das finanzielle Risiko sowohl auf institutioneller als auch auf Unternehmensebene mindern kann.

Daran anknüpfend erörtern Vertreter aus Finanz und Wirtschaft die Folgen des Klimawandels: Giancarlo Beraudo (Ambienta SGR S.p.a.) wird darlegen, gemäß welchen Kriterien ein auf Nachhaltigkeit ausgerichteter Private-Equity-Fonds kleine und mittelständische Familienunternehmen für Investitionen auswählt. Kathrin Madl (Leiterin CSR & Sustainability Management bei Alperia) stellt die organisatorischen und verwaltungstechnischen Veränderungen vor, denen sich Unternehmen auf ihrem Weg zu nachhaltigen Geschäftsmodellen bewegen müssen.

Landeshauptmann Arno Kompatscher wird das strategische Programm für eine nachhaltige Entwicklung in Südtirol erläutern.

Im Anschluss an die Fragen aus dem Publikum wird der Präsident der Sparkasse, RA Gerhard Brandstätter, CEO an das Thema anknüpfen.

Robert F. Engle ist Experte für Zeitreihenanalyse und beschäftigt sich seit langem mit der Analyse der Finanzmärkte. Sein ARCH-Modell und seine Verallgemeinerungen sind zu unverzichtbaren Instrumenten nicht nur für Forscher*innen, sondern auch für Finanzmarktanalysten geworden, um sie zur Preisbildung von Vermögenswerten und zur Bewertung von Portfoliorisiken einsetzen.

Derzeit ist Engle Co-Direktor des NYU Stern Volatility and Risk Institute und Gründungspräsident der Society for Financial Econometrics (SoFiE), einer globalen gemeinnützigen Organisation mit Sitz an der NYU. Bevor er im Jahr 2000 an die NYU Stern kam, war er Chancellor’s Associates Professor und Vorsitzender des Fachbereichs Wirtschaft an der University of California, San Diego. Weiters lehrte Engle am MIT – Massachusetts Institute of Technology.

Die Plätze an der Konferenz sind begrenzt. Voraussetzung für die Teilnahme ist eine Registrierung unter https://bit.ly/Nobel_Sustainabilty_unibz und der Vorweis des Green Pass.

Die Veranstaltung kann auch auf der Plattform Teams im Streaming verfolgt werden. Der entsprechende Link wird auf der Eventseite https://bit.ly/Engle_streaming zu finden sein. Der Abend findet in englischer Sprache statt, eine Simultanübersetzung ist nicht vorgesehen. Ermöglicht wird die Veranstaltung durch die Unterstützung der Südtiroler Sparkasse.

 

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2021 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl Impressum | Privacy Policy | Netiquette & Nutzerbedingungen | AGB | Privacy-Einstellungen

Nach oben scrollen