Du befindest dich hier: Home » Chronik » In Camper eingebrochen

In Camper eingebrochen

Die Polizei hat in Bozen einen Mann festgenommen, der in den Camper eines deutschen Urlaubers einbrechen wollte.

Da es in den vergangenen Tagen immer wieder Einbrüche in Autos, Wohnwagen und Camper gegeben hatte, verstärkte die Polizei in den vergangenen Tagen ihre Kontrollen.

Die Präventionstätigkeit war denn auch von Erfolg gekrönt:

In der Nähe des Einkaufszentrums „Twenty“ ertappte eine Streife einen Mann, der sich gewaltsam Zugang zu einem Camper eines deutschen Urlaubspaares verschafft hatte.

Als die Polizei eintraf, ragten die Füße des Einbrecher aus dem Camper-Fesnter.

Beim Anblick der Polizeibeamten versuchte der Mann zu flüchten. Dabei stellten die Ordnungshüter fest, dass der Einbrecher seine Socken über die Hände übergestülpt hatte, um keine Fingerabdrücke zu hinterlassen.

Der mehrfach vorbestrafte Mann wurde in Bozner Gefängnis gebracht.

Das Urlauberpaar konnte die Reise nach Süditalien fortsetzen.

Nun wird überprüft, ob der Mann auch für andere Straftaten verantwortlich ist.

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)

Kommentare (3)

Lesen Sie die Netiquette und die Nutzerbedingungen

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2021 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl Impressum | Privacy Policy | Netiquette & Nutzerbedingungen | AGB | Privacy-Einstellungen

Nach oben scrollen