Du befindest dich hier: Home » Gesellschaft » Die Sachwalter-Kurse

Die Sachwalter-Kurse

Foto: lpa

Wer sich zum oder als Sachwalter fortbilden möchte, hat dazu im Herbst wieder die Möglichkeit am Grundkurs oder an Weiterbildungstreffen teilzunehmen.

Sachwalterinnen und Sachwalter setzen sich für Menschen, die in ihrer Handlungsfähigkeit und Selbstständigkeit teilweise oder ganz eingeschränkt sind, ein.

Ein Sachwalter bzw. eine Sachwalterin wird vom Vormundschaftsrichter ernannt, vertritt eine gebrechliche Person bei Akten der ordentlichen oder außerordentlichen Verwaltung und wahren deren Interessen. Wichtig dabei ist die Handlungsfähigkeit des Betroffenen so geringfügig wie möglich einzuschränken.

Auch das Land unterstützt die Sachwalterschaft, vor mithilfe des Landesgesetzes aus dem Jahr 2018, u.a. durch die Einführung des „Beitrages zur angemessenen Entschädigung„. Dabei werden Menschen mit einem niedrigen Einkommen vom Sozialsprengel darin unterstützt, dem eigenen Sachwalter die angemessene Entschädigung auszuzahlen. Die Entschädigung, maximal 1200 Euro pro Jahr, muss vom Vormundschaftsrichter anerkannt werden. 

Als Sachwalter können Familienangehörige oder Dritte ernannt werden. Derzeit werden im Landesverzeichnis 155 Sachwalterinnen und Sachwalter angeführt. Um sich in das Verzeichnis der ehrenamtlichen Sachwalter des Landes eintragen zu können, muss ein Grundkurs sowie eine verpflichtende ständige Weiterbildung absolviert werden. Die entsprechenden Kurse werden vom Verein für Sachwalterschaft organisiert und durch die Landesabteilung Soziales finanziell unterstützt. Sie sind für alle Interessierten kostenlos zugänglich. 

Grundkurse in Präsenz, Weiterbildungstreffen online

Welche Fähigkeiten und Voraussetzungen für die Übernahme eines solchen Dienstes erfüllt werden müssen, erfahren Interessierte in einem Grundkurs, der auch im Herbst 2021 wieder organisiert wird. Dieser findet in Präsenz an unterschiedlichen Orten in Südtirol statt. Um am Kurs teilnehmen zu können, müssen alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer über einen gültigen Grünen Pass verfügen. Falls es erneut zu pandemiebedingten Einschränkungen kommt, wird der Kurs online abgehalten. 

Die sechsstündigen Grundkurse in deutscher Sprache finden jeweils von 16.00 bis 19.00 Uhr  

• am 28. und 29. September in Bozen, 

• am 5. und 6. Oktober in Bruneck und 

• am 2. und 3. November in Sterzing 

statt. 

Die Grundkurse in italienischer Sprache finden am 21. und 22. September in Bozen und am 26. und 27. Oktober in Meran ebenfalls von 16.00 bis 19.00 Uhr statt. Termine und Zeiten ändern sich, wenn die Kurse digital abgehalten werden sollen, Informationen dazu werden zeitnah auf der Website des Vereins für Sachwalterschaft veröffentlicht. 

Die dreistündigen Weiterbildungstreffen hingegen werden für bereits tätige Sachwalterinnen und Sachwalter organisiert. Dabei informieren Expertinnen und Experten zu unterschiedlichen Fachbereichen. In diesem Jahr sind Weiterbildungstreffen zum Thema „Dienstleistungen der öffentlichen Hand“ geplant. Ziel ist es, grundlegende Informationen über die sozialen und wirtschaftlichen Dienste und Leistungen des dritten Sektors in Südtirol weiterzugeben. Die Kurse finden online auf der Plattform Zoom statt.

Die Weiterbildungstreffen finden an folgenden Tagen, jeweils von 17.00 bis 18.30 Uhr statt:

• 14. und 15. September (in deutscher Sprache)

• 12. und 13. Oktober (in italienischer Sprache)

• 19. und 20. Oktober (in deutscher Sprache)

• 23. und 24. November (in italienischer Sprache)

• 13. und 14. Dezember (in deutscher Sprache)

Die Einschreibung erfolgt über den Verein für Sachwalterschaft (per Mail an [email protected] oder telefonisch 0471 1882232), der von Montag bis Freitag von 10.00 bis 13.00 Uhr und Montag und Donnerstag zudem von 14.30 bis 17.00 Uhr erreichbar ist. Weitere Informationen gibt es zudem auf der Webseite des Vereins unter www.sachwalter.bz.it.

Informationen zur Eintragung ins Landesverzeichnis der ehrenamtlichen Sachwalter gibt es im Amt für Menschen mit Behinderung (per Mail an [email protected] oder telefonisch 0471 418 270)

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2021 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl Impressum | Privacy Policy | Netiquette & Nutzerbedingungen | AGB | Privacy-Einstellungen

Nach oben scrollen