Du befindest dich hier: Home » Kultur » Der Busoni-Sieger

Der Busoni-Sieger

Der Sieger (Foto: Busoniwettbewerb)

Der Koreaner Jae Hong Park hat die 63. Auflage des renommierten Busoni-Klavierwettbewerbes gewonnen.

Am Freitagabend ging im Bozner Stadttheater der 63. Busoni Klavierwettbewerb zu Ende. Mit einem koreanischen Sieg.

Für das große Finale mit dem Haydn Orchester unter Leitung von Arvo Volmer hatten sich der Wiener Lukas Sternath und die beiden Koreaner Jae Hong Park und Do-Hyun Kim qualifizieren können.

Den Sieg holte sich Jae Hong Park mit seiner Interpretation des 3. Klavierkonzertes von Sergej Rachmaninow.

Die zehnköpfige Jury unter Vorsitz von Louis Lortie zeichnete den Koreaner Do-Hyun Kim für seine Interpretation des 2. Klavierkonzertes von Sergei Prokofjew mit dem zweiten Preis aus. Der dritte Preis ging an den Österreicher Lukas Sternath für seine Aufführung des 5. Klavierkonzertes von Ludwig van Beethoven.

Jae Hong Park wurde außerdem der Kammermusikpreis des Schumann Quartetts verliehen, der Koreaner gewann auch auch den Preis für die beste Interpretation eines Werkes von Busoni.

Der Sonderpreis für die beste Aufführung eines zeitgenössischen Klavierwerks ging an Do-Hyun Kim.

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2021 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl Impressum | Privacy Policy | Netiquette & Nutzerbedingungen | AGB | Privacy-Einstellungen

Nach oben scrollen