Du befindest dich hier: Home » Sport » Geplatzter Traum

Geplatzter Traum

Der Olympia-Traum der Azzurri ist geplatzt: Die italienische Eishockey-Nationalmannschaft hat gegen Frankreich verloren.

Italien hat das Ticket für die Olympischen Spiele in Peking nicht lösen können.

Beim Olympia-Quali-Turnier in Riga haben die Azzurri am Freitag gegen Frankreich mit  2:0 verloren.

Vor dem abschließenden Spiel am Sonntag gegen Ungarn hat Italien somit keine Chance mehr, sich für Olympia zu qualifizieren.

Frankreich – Italien 2:0

Frankreich: Buysse (Hardy); Chakiachvili-Bault, Gallet-Manavian, Crinon-Thiry, Hecquefeuille; Roussel-Da Costa-Fleury, Texier-Bellemare-Bertrand, Rech-Claireaux-Bozon, Perret-Ritz-Treille, Douay.

Coach: Bozon

Italien: Bernard (Fazio); Trivellato-Larkin, Glira-Spornberger, Miglioranzi-Casetti, Marchetti; Frank-Petan-Miceli, Frigo-Morini-Simon Kostner, Giliati-Alberga-Traversa, Diego Kostner-Hochkofler-Deluca, Magnabosco.

Coach: Ireland

Tore: 1:0 Sacha Treille (23.23), 2:0 Sacha Treille (33.41)

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2021 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl Impressum | Privacy Policy | Netiquette & Nutzerbedingungen | AGB | Privacy-Einstellungen

Nach oben scrollen