Du befindest dich hier: Home » Kultur » Farbiges „Don Bosco“

Farbiges „Don Bosco“

Roberto Ciredz, Bolzano Pic by Tiberio Sorvillo_curated by OUTBOX, Outbox Southtyrol

Geometrische Formen und gleitende Farbschattierungen sind das künstlerische Markenzeichen von Ciredz, der sich an die kreative Gestaltung einer Blindfassade auf dem Bozner Don-Bosco-Platz herangewagt hat.

Die bisher anonyme Hausnummer 9 in der Sassaristraße wurde so zur großzügigen Leinwand, auf der das fünfte und vorletzte Werk von „Breathe!“ Project entstanden ist. In den vergangenen Tagen hat der Künstler bunten Wind in das Don-Bosco-Viertel gebracht, was natürlich ganz im Sinne von „Breathe!“ Project ist. Mit dem Projekt sollen die Stadtviertel zu neuem Leben erweckt werden, nachdem Straßen und Plätze pandemiebedingt mehrere Monate lang verwaist dalagen. Ein offenes Denkmal, dem aktuellen Zeitgeist gewidmet, welches den Kontakt zur Gemeinschaft, ihren Hoffnungen, Freuden und auch Sorgen sucht und die Menschen in ihrem Alltag begleitet. Die dezent minimalistische Farbigkeit von Ciredz sucht dabei nicht nur den Kontakt zu Bewohnerinnen und Bewohnern, sondern ebenso zur umliegenden Natur. Die Bäume vor der Fassade lenken mit ihrem Jahresrhythmus dieSichtbarkeit des Werks, sodass es sich stets verändert, genauso wie das Leben selbst.

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)

Kommentare (1)

Lesen Sie die Netiquette und die Nutzerbedingungen

  • pingoballino1955

    Wieviel hat denn diese Kunst? gekostet???? Hat das Land Südtirol nicht andere Probleme für die dieses Geld ausgegeben werden könnte? Welcher „Vetter“ war da wohl wieder dran um dies zu genehmigen?

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2021 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl Impressum | Privacy Policy | Netiquette & Nutzerbedingungen | AGB | Privacy-Einstellungen

Nach oben scrollen