Du befindest dich hier: Home » Chronik » Der Mann mit dem Koks

Der Mann mit dem Koks

Die Polizei hat in Bozen einen 21-jährigen Mann angezeigt, bei dem insgesamt 21 Gramm Kokain und 73 Gramm Haschisch beschlagnahmt wurden.

Am Mittwochnachmittag haben Polizei und Finanzwoche in Bozen außerordentliche Kontrollen in den neuralgischen Zonen im Stadtzentrum durchgeführt.

In der Schlernstraße haben die Fahnder einen jungen Mann beobachtet, der die Flucht ergriff und sich eines Päckchens entledigte, als er die Sicherheitskräfte erblickte.

Der aus Libyen gebürtige Mann wurde geschnappt. In dem Päckchen, das er zu Boden geworfen hatte, befanden sich 15 Gramm Kokain.

Das Rauschgift war in kleinen Dosen abgepackt.

Der 21-jährige Libyer hatte außerdem 270 Euro Bargeld bei sich.

Da der Mann keiner geregelten Arbeit nachgeht, gehen die Ermittler davon aus, dass es sich um Geld handelt, das der Mann aus dem Verkauf von Drogen lukriert hat.

Die Fahnder fanden in der Folge noch ein zweites Versteck des mutmaßlichen Dealers:

73 Gramm Haschisch und weitere sechs Gramm Kokain hatte der Mann aus Libyen in einem Blumenbeet vergraben.

Der junge Mann wurde wegen Drogenhandels angezeigt.

 

 

 

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2021 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl Impressum | Privacy Policy | Netiquette & Nutzerbedingungen | AGB | Privacy-Einstellungen

Nach oben scrollen