Du befindest dich hier: Home » News » Der Rausschmiss

Der Rausschmiss

Peter Faistnauer ist nach den Enthüllungen der TAGESZEITUNG aus dem Team K ausgeschlossen worden.

Eine Bau-Affäre mit Folgen!

Nach den Enthüllungen der TAGESZEITUNG zu den mutmaßlichen Bauvergehen in Trens ist Peter Faistnauer aus dem Team K ausgeschlossen worden.

In einer Aussendung des Team K, die am Montag kurz nach 10.00 Uhr an die Medien ging, heißt es wörtlich:

„Die durch die Presse aufgeworfenen Vorhaltungen gegenüber dem Team K Abgeordneten Peter Faistnauer waren bis zum Bekanntwerden in der Neuen Südtiroler Tageszeitung am vergangenen Freitag auch den Verantwortlichen des Team K nicht bekannt.

Noch zu Mittag am selben Tag der Veröffentlichung konfrontierte der Vorstand, im Beisein der Team K Abgeordneten, Peter Faistnauer mit den erhobenen Vorwürfen. Dieser konnte im ersten Moment zu den angeblichen Verfehlungen, welche durch die Gemeinde Freienfeld erhoben wurden, keine schlüssigen Antworten liefern. Eine tiefergehende Analyse war dann nicht mehr möglich, da Peter Faistnauer plötzlich nicht mehr erreichbar war.

Angesichts der Schwere der Vorhaltungen und der politischen Brisanz, wurde der Team K Abgeordnete noch am Freitag vom Vorstand wegen Missachtung der ethischen Regeln der Bewegung aus dieser mit einstimmigen Beschluss des Vorstandes ausgeschlossen und aufgefordert, sein Landtagsmandat zurückzulegen.“

Die Fraktion des Team K im Südtiroler Landtag ist nach dem freiwilligen Austritt von Josef Unterholzner und dem nunmehrigen Ausschluss von Peter Faistnauer von sechs auf vier Mandatare geschrumpft.

Dass Peter Faistnauer – so wie von seinen Ex-KollegInnen gefordert – sein Mandat zurücklegen wird, ist sehr unwahrscheinlich.

HIER können Sie die TAGESZEITUNG-Story, die Peter Faistnauer zum Verhängnis geworden ist, nachlesen.

 

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)

Kommentare (54)

Lesen Sie die Netiquette und die Nutzerbedingungen

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2021 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl Impressum | Privacy Policy | Netiquette & Nutzerbedingungen | AGB | Privacy-Einstellungen

Nach oben scrollen