Du befindest dich hier: Home » Südtirol » „Bin selbst gegangen“

„Bin selbst gegangen“

In einer ersten Reaktion auf seinen Rauswurf behauptet Peter Faistnauer, er sei selbst aus der Partei ausgetreten. Sein Mandat behalte er.

Jetzt hat auch Peter Faistnauer auf seinen Parteiausschluss reagiert.

Der Landtagsabgeordnete behauptet, er sei aus der Partei ausgetreten. Sein Mandat wolle er behalten.

Das Schreiben Faistnauers im Wortlaut:

„Aufgrund der  Anschuldigungen, die am letzten Freitag in den Medien gegen mich als Privatperson gemacht wurden, sehe ich mich gezwungen aus dem Team K auszutreten, um Schaden von der Partei abzuwenden. 

Der Großteil der Anschuldigungen in den Medien entbehren jeder Grundlage. 

Ich bin mit dem heutigen Tag, 23.08.2021, 9.09 Uhr aus der Partei ausgetreten und werde in Zukunft in einer eigenen Fraktion für Südtirol aktiv weiterarbeiten.

Das Team K hat in den letzten zweieinhalb Jahren eine sehr gute Arbeit für die Südtiroler Bevölkerung geleistet, ich bin froh Teil dieses Teams gewesen zu sein.

Ich bedanke mich bei allen, die für dieses Team gearbeitet haben und wünsche weiterhin viel Erfolg.“

 

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)

Kommentare (39)

Lesen Sie die Netiquette und die Nutzerbedingungen

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2021 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl Impressum | Privacy Policy | Netiquette & Nutzerbedingungen | AGB | Privacy-Einstellungen

Nach oben scrollen