Du befindest dich hier: Home » Sport » Keine Medaillen

Keine Medaillen

Jakob Weger kann im K1-Finallauf nicht mehr mithalten. Der Schenner belegt bei Kanuslalom-EM in Solkan im Kajak-Einer der U23 Platz 13.

von Klaus Köcher

Bei der Kanuslalom-EM der U23 und U18  in Solkan/Neugörz (Slowenien) konnten die Medaillenhoffnungen der beiden Burggräfler Slalom-Kanuten im Kajak-Einer-Einzelrennen heute nicht erfüllt werden.

Jakob Weger erreichte in der U23 im Halbfinallauf Platz 13 und qualifizierte sich damit für den Finallauf.

Im Finallauf war die erste Hälfte von Jakob Weger top, dann hatte er eine leicht Berührung bei Tor 14, wofür er 2 Strafsekunden kassierte und zum Schluss gab es von ihm noch einen Linienfehler bei Tor 19. Jakob Weger musste sich mit 95,99 Sekunden, davon 2 Strafsekunden, wie im Halbfinallauf mit Platz 13 begnügen.

Den Sieg im Finallauf und den EM-Titel im Kajak-Einer der U23 sicherte sich der Tscheche Jakub Krejci mit 88,47 Sekunden vor dem Franzosen Anatole Delassus (88,60) und dem Briten Christopher Bowers (88,61).  

Jakob Weger

Paul Tirler war es im Kajak-Einer der U18 nicht vergönnt in den Finallauf zu kommen. Der erste Anstoßer bei dieser U18-EM kostete ihn die Finalteilnahme. Er belegte im Halbfinallauf Platz 20. Damit kam für den 18-jährigen SCM-Paddler das vorzeitige Aus. „Schade, dass ich wegen einem Anstoßer den Finallauf verpasst habe.

Im Halbfinallauf gab es heute ein sehr enges Rennen. Der letzte Finalist hatte nur 2 Sekunden Rückstand auf den Sieger des Halbfinallaufes“, schildert Paul Tirler. „Alles in allem war das Rennen ein totaler Erfolg für mich. 20. bei einer Europameisterschaft zu werden, ist trotz allem ein gutes Ergebnis für mich und ein zufrieden stellendes Saisonende“, resümierte der junge Meraner. Auch im Kajak-Einer der U18 hat es mit Martin Rudorfer einen tschechischen Sieger gegeben. 

Nachstehend die Ergebnisse: 

Kajak-Einer, Männer, U23, Endstand nach dem Finallauf: 1. Jakub Krejci (Tschechien) 88,47 Sekunden/0 Strafsekunden; 2. Anatole Delassus (Frankreich) 88,60/0; 3. Christopher Bowers (Großbritannien) 88,61/0; 4. Pau Echaniz (Spanien) 89,02/0; 5. Jan Barta (Tschechien) 90,51; 6. Ben Haylett (Großbritannien) 91,02/0; 13. Jakob Weger (Schenna) 95,99/2. 

Kajak-Einer, Burschen U18, Endstand nach dem Finallauf:

1. Martin Rudorfer (Tschechien) 91,79 Sekunden/0 Strafsekunden; 2. Egor Smirnow (Russland) 92,00/0; 3. Jan Locnikar (Slowenien) 93,72/2; 4. Thomas Mayer (Großbritannien) 93,75; 5. Titouan Castryk (Frankreich) 94,60/0; 6. Sam Leaver (Großbritannien) 95,61/0; 8. Matteo Pistoni 97,07/2; 15. Gabriele Grimandi (beide Italien) 151,72/56.

Im Halbfinallauf ausgeschieden: 20. Paul Tirler (Meran) 99,11/2.

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2021 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl Impressum | Privacy Policy | Netiquette & Nutzerbedingungen | AGB | Privacy-Einstellungen

Nach oben scrollen