Du befindest dich hier: Home » Wirtschaft » Alperia wird Juve-Sponsor

Alperia wird Juve-Sponsor

Durch einen Partner-Vertrag mit Juventus Turin steigt Alperia in die Champions League auf. Es gibt noch weitere Interessenten aus dem Fußball.

Alperia ist offizieller Green-Energy-Partner von Juventus. Mit dieser Meldung ging der Fußballklub aus Turin gestern an die Öffentlichkeit. Mit der Partnerschaft will Juventus ein Zeichen für mehr Nachhaltigkeit setzen, indem der Verein grüne Energie nutzt. So werde künftig etwa das Allianz-Stadion in Turin mit Energie des Südtiroler Unternehmens, das dem Land und den Gemeinden gehört, betrieben.

Auf Anfrage der TAGESZEITUNG erklärt Alperia, dass man die Ausschreibung des Energieliefervertrages von Juventus gewonnen habe. Ziel von Alperia sei es, als Marke bekannter zu werden und neue Kunden in ganz Italien zu gewinnen. „Jeder gewonnene Kunde stellt einen Mehrwert für Südtirol dar“, betont Alperia. Nun könne man als offizieller Partner gemeinsam mit Juventus Kommunikation betreiben.

MEHR DAZU LESEN SIE IN DER DONNERSTAG-AUSGABE DER TAGESZEITUNG.

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)

Kommentare (32)

Lesen Sie die Netiquette und die Nutzerbedingungen

  • unteruns

    Die Sponsorbetäge wären durch günstigeren Strom besser investiert , als den Millionären in den allerwehrtesten geschoben…

    • cesco76

      100% deiner Meinung, mundwerbung ist immer noch die veste werbung, aber da sind wieder andere interesse dahinter.

      • andreas

        Nichts gegen deine Meinung, aber ein Sponsorvertrag mit Juve erreicht nun mal leichter Leute in Turin bzw. ganz Italien, als wenn du weitererzählst, dass die Alperia gut ist.

        Coca Cola war mal derselben Meinung, dass sie schon genügend bekannt sind und haben die Werbung stark reduziert. Innerhalb von 3 Monaten haben sie 15% Marktanteil verloren.

        Man kann zu Werbung stehen wie man will, dass sie nichts nutzt ist aber falsch und auch die Annahme, dass man sich selbst nicht von Werbung beeinflußen lässt.

  • waldhexe

    Ja ,dann ist es wohl höchst an der Zeit sich einen anderen Anbieter für Gas und Strom zu suchen.

  • pingoballino1955

    ……………………….und der Strom wird noch teurer!

  • huwe

    Jetzt verstehe ich warum der Haushaltsstrom jedes Jahr teurer wird.

  • hansmaulwurf

    häää`? ist man nicht viel zu klein für Sponsorverträge dieser Reichweite? Juve erreicht nicht nur in Italien Millionen Menschen, sondern natürlich auch weltweit, und genau diese Reichweite will ja auch bezahlt werden. Also wieviel kostet diese Selbstdarstellung?
    Was heißt bitte Mehrwert für Südtirol? Profitiert davon auch irgend ein normaler Südtiroler Bürger der nicht in der Führungsriege bei ALperia ist? Bitte klärt mich jemand auf, ich verstehe es einfach nicht !!
    Das ist wiedermal die Selbstinszenierung gewisser „Manager“ um zu zeigen wie toll sie das Unternehmen führen und aufbauen.
    Wenn wir Südtiroler den italienischen Energiemarkt aufmischen wollen dann gute Nacht, das endet garantiert wieder im Fiasko.

    Bitte dieses mal aber die Leute zur Verantwortung ziehen !

    • besserwisser

      ja natürlich profitieren ein paar südtiroler bürger. ein paar karten für die championsleague und serie a spiele werden schon rausschauen.
      vielleicht nicht für @hansmaulwurf, aber es gibt ja noch viele andere südtiorler bürgerinnen und bürger.

  • baludergrosse

    „Wir haben die Energie heimgeholt…“

    …und damit wollte man den Südtiroler Kunden begünstigten Strom anbieten – wann wurde das eigentlich beschlossen und für wann war diese Preisbegünstigung eigentlich vorgesehen?
    Ach ja, in etwa 2 Jahren, kurz vor den Landtagswahlen, wird sicher wieder hoch un heilig versprochen, das durchzubringen…

  • hansmaulwurf

    Also wenn man schnell mal Alperia News googlet…dann bemerkt man sofort eines, man scheint genügend Geld zu haben und wirft dieses mit beiden Händen zum Fenster raus, auf der anderen Seite aber findet sich die marode Infrastruktur, welche Keller flutet.

    Was kostet eigentlich das Versagen in Graun ?

  • olle3xgscheid

    Fassungslos, Zeit Anbieter zu wechseln

  • besserwisser

    was hat das mit nachhaltigkeit zu tun? die prinzen cr7 und co. fliegen mit den privatfliegern ein, und jetzt machen sie einen auf umwelt?
    ist das wirklich die aufgabe der landeseigenen energiegesellschaft?
    die seit neuestem nachhaltige landesregierung sollte ein ganz klares statement abgeben: wo ist hier der vorteil für den südtiroler steuerzahler?
    oder haben die präsidenten und verwaltungsräte, immerhin von gnaden der svp, vergessen die nachhaltige landesregierung zu informieren?

  • hallihallo

    „green energy partner“ ?????
    wie ist das möglich?
    auf der beilage meiner alperia-rechnung steht:

    2018 51,59% erneuerbare energie ( 2019 42,44%)
    2018 32,43% gasanteil ( 2019 42,35%)
    2018 10,00% kohle, ich wiederhole kohle ( 2019 8,33%)
    2018 3.08% atomstrom (2019 3,33% atomstrom).

    oder bekommt juventus strom aus südtiroler wasserkraft und wir südtiroler französischen atomstrom und gasstrom aus dem piemont??

    • baludergrosse

      Unsere 100% saubere Südtiroler Wasserkraft wird werbe- und finanzwirksam anderswo verkauft, für die Südtiroler Abnehmer wird gleichzeitig „unsauberer“ Strom von Außen eingekauft! Wie sinnvoll finde ich das???

      Allerdings darfst du als Alperia-Kunde gerne auch „Grün-Strom“ beziehen. Der entsprechende Tarif ist dann natürlich um einiges höher…

      Für die Alperia wird sich das sicher rechnen, der Südtiroler Kunde aber, der nach Aussage der Südtiroler Politikgrößen ja ursprünglich von dieser Gesellschaft profitieren sollte, hat am Ende herzlich wenig davon!!!

  • noxxer

    … scheint daß Vorstand und die Vorsitzende Flora Kröss a Gratis VIP Platz bei Juventus wollte.

  • yannis

    Ah, erst die Steuerflucht in eine EU Steuer-Oase um dann das an den Steuern eingesparte und dem normalen Steuerzahler entzogene Geld der Fussball-Geldmaschine in den Rachen zu werfen.
    So geht ungebremster lGroßkapitalismus…..

  • vogelweider

    Ich kann euch nur raten, den Anbieter zu wechseln. Bin seit einem Jahr bei Ötzi Strom (Genossenschaft, die wirklich für ihre Kunden da ist!) und beziehe 100% grünen Strom aus unserer Wasserkraft. Der Preis ist besser als jener bei Alperia.

    • hallihallo

      habe dort ein angebot angefragt. waren aber leider nicht imstande die vergleichsdaten zu den anderen stromanbietern zu geben und mir mitzuteilen, wieviel mein stromverbrauch bei ihnen gekostet hätte.
      daduch war ich verunsichert und warte derzeit noch ab.

  • waltermamba

    Nur mehr zum Lachen. Und wir als Südtiroler schauen durch die Röhre..!

  • fritz5

    Ich glaube ich habe mich verlesen…haben die sie noch alle? Und dieses Sch… Sponsoring landet bei uns auf der Rechnung!!! Die haben wohl den Schuss nicht gehört? Die Landesenergiegesellschaft, die bei Juve als Sponsor auftritt??

  • baludergrosse

    Die Überschrift lautet: „Alperia wird Juve-Sponsor“.

    Im Artikel dann steht, dass Alperia die Ausschreibung des Energieliefervertrages von Juventus gewonnen habe…

    Für mich sind diese beiden Aussagen etwas widersprüchlich, außer Alperia verschenkt den Strom für das Stadion…
    Eigentlich eine schallende Ohrfeige für jeden Südtiroler Alperia-Kunden!!

  • roadrunner

    Da die Stromkosten zu fast 2/3 aus Fixkosten bestehen, würde ein günstiger Strom sowieso nicht ins Gewicht fallen. Man wûrde sich vielleicht ein paar Euro sparen, mehr nicht. Und ich gehe sehr wohl davon aus, dass der Sponsorenvertrag viele neue Kunden gewinnt, muss er auch. Der Markt hier in Südtirol ist zu klein, da macht es schon Sinn, ein nationaler Stromanbieter zu werden.

  • protea

    Habe meine Alperia Rechnung einem Schweizer Fachmann unterbreitet und der hat groß gestaunt, was uns Südtirolern alles angerechnet wird.
    Es ist skandalös, was uns angerechnet wird und wohin der von Alperia erwirtschaftete Mehrwert verpulvert wird!
    Südtiroler, aufwachen und uns nicht mehr alles hinnehmen, schlucken, zahlen wie die Weltmeister.

  • franz19

    Es ist eine Schande, den Südtiroler Steuerzahler hat man günstigen Strom abgelehnt und diesen Millionäre die einen Ball nachkaufen schiebt ihr es in den Arsch!!! Eine Schande der SVP und Direktoren der Alperia die von unserer SVP ausgesucht wurden!!!

  • olle3xgscheid

    Das heißt man Marketing, es braucht was zum abschreiben.
    Schuld daran ist die Regierung mit derern beschi….n Gesetzten.

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2021 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl Impressum | Privacy Policy | Netiquette & Nutzerbedingungen | AGB | Privacy-Einstellungen

Nach oben scrollen