Du befindest dich hier: Home » Kultur » Carovana Mediterranea

Carovana Mediterranea

Edi Rolandelli und Stefan Starzer: Präsentieren im Ufo ihr erste gemeinsame CD. (Foto: Gunther Niedermair)

Im Open-Air Kino in der UFO-Arena, Bruneck, steht heute Film auf dem Programm. Am Mittwoch lässt die  Formation „Carovana Mediterranea“ sich von italienischen Liedermacher*innen inspirieren.

 Im Open-Air-Kino ist heute um 21.00 Uhr der österreichische Film „Der Trafikant“ zu sehen. In der Konzertreihe „Voices“ in der UFO-Arena präsentiert am Mittwoch die  Formation „Carovana Mediterranea“, Edi Rolandelli und Stefan Starzer, Lieder von Gianmaria Testa, Fabrizio De André, Violeta Parra, Mercedes Sosa, Teresa De Sio und Zucchero.  Auf ihrer ersten gemeinsamen CD „Puerto Libre“, die sie erstmals beim UFO-Summer präsentieren, lassen sich die beiden Künstler von der Poesie, Lyrik und von den Texten der italienischen Liedermacher*innen inspirieren. Diese handeln von „ Menschen … auf der Suche nach ihrem Leben … voller Sehnsucht nach Heimat … voller Lebenswillen … mit ihren Erinnerungen … mit ihrer Zuversicht und mit ihrer vom Leben geforderten Kraft“. „Puerto Libre“, der freie Hafen, wird zum musikalischen Sinnbild für Hoffnung und Aufbruch. Eduardo „Edi“ Rolandelli aus Niederdorf ist Gitarrist und Sänger der Folkgruppe „Titlá“ und in verschiedenen Formationen musikalisch unterwegs. Stefan Starzer aus Traunstein am Chiemsee bespielt die verschiedensten Gitarren, hat 8 eigene CDs auf den Markt gebracht und ist in mehreren Bands und Musikgenres beheimatet.

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2021 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl Impressum | Privacy Policy | Netiquette & Nutzerbedingungen | AGB | Privacy-Einstellungen

Nach oben scrollen