Du befindest dich hier: Home » Kultur » European Union Youth Orchestra

European Union Youth Orchestra

2019, Bolzano Festival bozen, EUYO

Vom 9. bis 17. August ist es wieder soweit, das EUYO kehrt zu seiner traditionellen Residenz in Bozen zurück – diesmal mit zwei Orchestergruppen zu jeweils 71 Musikern aus der gesamten Europäischen Union.

Die erste Gruppe, zu Ehren des Gründers und ersten Musikdirektors Claudio Abbado „Claudio“ genannt, wird am heutigen Abend des 9. August im Stadttheater auftreten. Der spanische Dirigent Pablo Heras-Casado, der bereits beim Eröffnungskonzert von Bolzano Festival Bozen am Pult des Mahler Akademie Orchesters stand, dirigiert Edward Elgars Konzert für Cello und Orchester in e-Moll mit dem Cellisten Alban Gerhardt und Johannes Brahms’ Symphonie Nr. 3 in F-Dur.

In Erinnerung an EUYO-Gründungspräsidentin Joy Bryer trägt die zweite Orchestergruppe den Namen „Joy”  und wird eine Woche in Bozen verbringen um unter Anleitung hochkarätiger Tutoren zu proben. Am Ende dieser Zeit steht das zweite Konzert am 17. August, ebenfalls um 20:30 Uhr im Stadttheater. EUYO Chefdirigent Vasily Petrenko wird das Orchester dann bei der Aufführung von Carl Maria von Webers Freischütz-Ouvertüre, gefolgt von Michael Nymans Where the Bee Dances für Sopran Saxophon und Kammerorchester, einem 1991 komponierten Stück leiten. Für die aufgrund neuerlicher Verschärfungen der Einreiseregelungen verhinderte Jess Gillam konnte der portugiesische Saxophonist Ricardo Pires als Solist verpflichtet werden. Das Konzert endet mit Jean Sibelius Symphonie Nr. 2 in D-Dur.

Während der Residenz in Bozen werden EUYO-Musiker auch vorbereitende Gespräche für die  Conference on the Future of Europe führen, eine Initiative der Europäischen Kommission und des Europäischen Parlaments zur Involvierung von Bürger*innen in die Debatte über die Zukunft der Staatengemeinschaft.

 

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2021 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl Impressum | Privacy Policy | Netiquette & Nutzerbedingungen | AGB | Privacy-Einstellungen

Nach oben scrollen