Du befindest dich hier: Home » Chronik » 15 Neuinfektionen

15 Neuinfektionen

Foto: Andrea Pizzini/Wellenbrecher/FB

Der Sanitätsbetrieb meldet am Donnerstag 15 Neuinfektionen. Nur noch ein Covid-Patient liegt auf der Intensivstation.

In den letzten 24 Stunden wurden sechs Neuinfektionen mit PCR- und neun Neuinfektionen mit Antigentests festgestellt, teilt der Südtiroler Sanitätsbetrieb am Donnerstag mit.

In den Krankenhäusern werden nach wie vor zehn Corona-Patienten betreut, allerdings nur noch ein Patient auf der Intensivstation.

Die Zahl der Menschen in Quarantäne ist auf über 900 angestiegen.

Die Zahlen im Überblick:

PCR-Abstriche:

Untersuchte Abstriche gestern (04. August): 593

Mittels PCR-Test neu positiv getestete Personen: 6

Gesamtzahl der mittels PCR-Test positiv getesteten Personen: 49.030

Gesamtzahl der untersuchten Abstriche: 613.466

Gesamtzahl der mit Abstrichen getesteten Personen: 229.467 (+181)

Antigentests:

Gesamtzahl der durchgeführten Antigentests: 1.647.206

Gesamtzahl der positiven Antigentests: 26.526

Durchgeführte Antigentests gestern: 2.913

Mittels Antigentest neu positiv getestete Personen: 9

Nasenflügeltests Stand 04.08.2021: 808.573 Tests gesamt, 953 positive Ergebnisse, davon 411 bestätigt, 351 PCR-negativ, 191 ausständig/zu überprüfen.

Weitere Daten:

Auf Normalstationen im Krankenhaus untergebrachte Covid-19-Patienten/-Patientinnen: 9

In Gossensaß und Sarns untergebrachte Covid-19-Patienten/-Patientinnen: 2

Anzahl der auf Intensivstationen aufgenommenen Covid-Patienten/Patientinnen: 1

Gesamtzahl der mit Covid-19 Verstorbenen: 1.184 (+0)

Personen in Quarantäne/häuslicher Isolation: 912

Personen, die Quarantäne/häusliche Isolation beendet haben: 137.525

Personen betroffen von verordneter Quarantäne/häuslicher Isolation: 138.437

Geheilte Personen insgesamt: 74.001 (+23)

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)

Kommentare (19)

Lesen Sie die Netiquette und die Nutzerbedingungen

  • silberfuxx

    Ein Blick nach England genügt um zu verstehen dass die Pandemie zu Ende geht. Übrigens machen das die Briten wie ich glaube sehr richtig. Die EU versteift sich auf Ziffern und zahlen, insbesondere D mit ihrem starren Blick auf inzidenzen. Sie sehen sprichwörtlich vor lauter Bäumen den Wald nicht mehr. Die Rechnung ist einfach. 60% geimpft, 20 % genesen und der knappe Rest immun, weil rgendwann unwissend positiv gewesen…….

    • kirke

      Wir sind hier nicht in Schweden!
      Der K(r)ampf gegen die gefährlichste Pandemie aller Zeiten muß bis zum Endsieg über alle Varianten weitergehen!
      Heil Corona!

    • lillli80

      @silberfuxx. Etwas anfangen ist einfach, damit dann wieder aufzuhören etwas schwieriger…nicht wenige experten prophezeiten den untergang des königreichs. Derzeit schaut’s nicht so aus. Ich find’s mutig, was der boris da gemacht hat…ein wenig mut würde unseren panikpolitikern sicher auch gut tun.

      • silberfuxx

        …. Was sind das für „Experten“ auf die wir hören müssen? Prognostizieren eine Verdoppelung der Fallzahlen in GB nach dem Freedom Day…. Und dann kommts genau umgekehrt…… Man könnte auch meine Großmutter fragen…..

  • ahaa

    Span und Co planen den 4 Lockdown. Bzw. Er ist schon geplant.
    Mit nicht all zu schlimm…. werden sie Ihn verteidigen, um anschließend mit dem Hammer zu hauen.
    Natürlich gibt es wieder welche die das gutheißen…. Warum auch immer. Unsere Politiker werden folgen!

  • watschi

    sollte in herbst ein neuer lockdown auf uns zukommen, dann gilt er wohl hoffentlich nur für nicht geimpfte, bei strafen bis zu 1000 euro. das ist uns geimpften der staat schuldig.

  • noecka

    De Geimpftn nerfm uanfoch lano! Versprochn, i wermi nua a Impfm lossn boll die Testfase vorbei isch 🙂

  • alsobi

    Panik in Anmarsch. Die ersten Deutschen stornieren schon und nächste Woche sehen wir den Pintzger in den Nachrichten………wetten.

  • kirke

    Diese PCR Test Pandemie wird nicht mehr lange dauern.
    Warum? Weil der PCR Test gar nichts aussagt. NICHTS!
    Deshalb ist es wichtig, dass man sich diejenigen, die uns einsperren und schikanieren und diejenigen die diese Verbrechen mitmachen, ganz genau merkt. Sie werden dafür büßen. Auch diese Hetzer vonder Presse!

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2021 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl Impressum | Privacy Policy | Netiquette & Nutzerbedingungen | AGB | Privacy-Einstellungen

Nach oben scrollen