Du befindest dich hier: Home » Gesellschaft » Zur Prostitution gezwungen

Zur Prostitution gezwungen

Foto: 123RF.com

Die Carabinieri haben drei rumänische Zwangsprostituierte befreit und ihre beiden Zuhälter festgenommen.

Fahndungserfolg der Carabinieri!

In Bozen haben die Sicherheitskräfte drei rumänische Zwangsprostituierte befreit.

Die Frauen mussten in Zelten am Talferufer hausen und sich seit Ostern dieses Jahres in der Industriezone prostituieren.

Die sanitäre Lage war katastrophal: Die jungen Frauen wuschen sich im Fluss.

Zwar versorgten die Zuhälter die Frauen mit Lebensmitteln, aber das Geld, das sie von den Freiern kassierten, mussten sie an die Zuhälter abgeben.

Bevor die beiden ebenfalls aus Rumänien stammenden Zuhälter vor wenigen Tagen festgenommen wurden, hatten die Carabinieri die Verdächtigen observiert.

Die beiden 20-jährigen Zuhälter wurden in einem Eilverfahren zu 2 Jahren und 4 Monaten Haft verurteilt – und sind bereits wieder auf freiem Fuß.

Der Grund: Sie waren nicht vorbestraft.

Die drei Frauen befinden sich in einer geschützten Einrichtung.

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)

Kommentare (14)

Lesen Sie die Nutzerbedingungen

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2020 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl Impressum | Datenschutz & AGB | Cookie Hinweis | Privacy-Einstellungen

Nach oben scrollen