Du befindest dich hier: Home » News » Diskos bleiben zu

Diskos bleiben zu

Foto: 123RF.com

Die Landesregierung hat sich darauf verständigt, die Diskotheken vorerst nicht zu öffnen. Man wartet nun die Entscheidung Roms ab.

Südtirols Diskotheken bleiben weiterhin geschlossen.

Darauf hat sich die Landesregierung in ihrer Sitzung am Dienstag verständigt.

Hintergrund ist der Umstand, dass die römische Regierung noch keinen fixen Termin für die Wiedereröffnung festgelegt hat. Spekuliert wird, dass Italien am 10. Juli die Diskos wieder aufsperrt.

Klar ist schon jetzt, dass man nur mit dem Corona-Pass Zutritt zu den Diskos erhält. Man muss also geimpft, getestet oder genesen sein.

Das Wissenschaftlich-Technische Komitee in Rom hat Richtlinien erarbeitet, die vorsehen, dass nur im Außenbereich getanzt werden darf. Die Diskos dürfen nur zur Hälfte besetzt werden. Zudem müssen die Betreiber die Namen aller Gäste für zwei Wochen aufbewahren.

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)

Kommentare (13)

Lesen Sie die Nutzerbedingungen

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2020 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl Impressum | Datenschutz & AGB | Cookie Hinweis | Privacy-Einstellungen

Nach oben scrollen