Du befindest dich hier: Home » Gesellschaft » Die Fußwallfahrt

Die Fußwallfahrt

Unter dem Motto „vertraue und gehe“ fand die erste von drei Stern-Fußwallfahrten, organisiert von der Katholischen Frauenbewegung (kfb) statt.

Die Frauen starteten von St. Sigmund und St. Lorenzen aus und trafen sich dann bei der „Kornmutter“ in Ehrenburg zu einer gemeinsamen Liturgiefeier, in der von Rebekka, aus dem Buch Genesis, erzählt wurde.

„Rebekka war bereit, auf Gott zu vertrauen, eine Reise ins Ungewisse anzutreten und einen Mann zu heiraten, den sie nicht kannte. Sie hat Vertrautes zurückgelassen und wagte einen neuen Weg. In ihrem Gottvertrauen ist Rebekka auch eine Ermutigung für uns heute, für unseren Lebensweg. In jeder Frau steckt eine Rebekka mit dem Aufruf: Vertraue und gehe!“, so die kfb in einer Aussendung.

Als zusätzliches Highlight erzählte der Mesner in kurzen und lebendigen Worten die Geschichte der Wallfahrtskirche Mariä Himmelfahrt und von der Kornmutter.

Nach der langen Corona-Pause war der Wunsch nach Gemeinschaft und Austausch sehr groß. Die Frauen nutzten die Wanderung auch gerne für eine spirituelle Meditation und für ein Gebet. Den einmaligen Tag ließen die Frauen mit einem Kaffee ausklingen.

Eine 1-tägige Wallfahrt ist für einige Frauen ideal, da viele aus zeitlichen Gründen nicht an der sonst von der kfb angebotenen mehrtägigen Fußwallfahrt teilnehmen können. So waren diesmal auch Frauen das erste Mal dabei. Der einhellige Chor aller Teilnehmerinnen war: „Es war wie ein Fest mitten im Alltag“.

Die nächsten „Feste“ finden am 23. Juli 2021 auf das Latzfonser Kreuz und am 14. September 2021 zum Vigil Joch statt. Anmeldungen und Informationen im Büro der kfb, Tel. 0471 972 397 oder [email protected]

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2020 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl Impressum | Datenschutz & AGB | Cookie Hinweis | Privacy-Einstellungen

Nach oben scrollen