Du befindest dich hier: Home » Chronik » Haschisch am Obststand

Haschisch am Obststand

Auf einem Obststand in Bozen entdeckten die Beamten der Staatspolizei 700 Gramm Haschisch. Der Standbetreiber wurde festgenommen.

Es war im Rahmen einer Routinekontrolle, als die Drogenfahnder der Staatspolizei einen nicht alltäglichen Fund machten.

Auf einem Obststand etwas außerhalb des Zentrums in Bozen erschnüffelte der Drogenhund „Gabbo“ 700 Gramm Haschisch. Die Rauschgiftbrote waren zwischen Kisten mit Obst und Gemüse versteckt.

Der Kioskbetreiber erklärte, das Rauschgift gehöre einem Ausländer. Dieser habe ein Säckchen neben dem Obststand stehen gelassen.

Der Obsthändler wurde festgenommen.

In seiner Wohnung entdeckten die Fahnder keine weitere Drogen, wohl aber 3.500 Euro in bar. Die Herkunft des Geldes konnte der Mann ebenfalls nicht  erklären.

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)

Kommentare (2)

Lesen Sie die Nutzerbedingungen

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2020 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl Impressum | Datenschutz & AGB | Cookie Hinweis | Privacy-Einstellungen

Nach oben scrollen