Du befindest dich hier: Home » Kultur » Ausschreibung

Ausschreibung

Die diesjährige Siegerin des Lyrikpreises Meran Dagmara Kraus (Foto: Ben Koechlin)

Im kommenden Jahr findet vom 12. – 14. Mai der traditionsreiche Lyrikpreis Meran zum 20. Mal statt, in diesem Jahr wird er im gesamten deutschsprachigen Raum ausgeschrieben.

Alle Interessierten sind dazu eingeladen, bis zum 30. September 2020  ihre Beiträge von 10 unveröffentlichten Gedichten in fünffacher Ausführung per Post oder E-Mail einzusenden: Lyrikpreis Meran, Hofmannplatz 2, 39011 Lana, Italien. [email protected]

Die eingesandten Manuskripte werden nicht zurückerstattet. Unvollständige Einsendungen, Unterlagen mit falschen Angaben oder regelwidrige Unterlagen werden nicht berücksichtigt. Teilnahmeberechtigt sind alle Deutsch schreibenden Autorinnen und Autoren, die wenigstens einen eigenständigen Lyrik- oder Prosaband in einem Verlag (kein Eigenverlag) veröffentlicht haben.
Die Gedichte gelten als veröffentlicht, wenn sie in Buchform bzw. in einer Anthologie oder in einem anderen Printmedium abgedruckt oder in elektronischer Form erschienen sind. Die eingereichten Texte müssen mit einem Kennwort versehen sein. Der Name der Einsenderin oder des Einsenders muss, ergänzt durch Adresse und Bio-Bibliographie, in einem eigenen Umschlag mitgesandt werden.
Aus den Einsendungen wird eine Vorjury eine erste Auswahl treffen, daraus wählt die Jury die Endrunde, die nach Meran eingeladen wird. Daraus wählt die Hauptjury neun Autor*innen, die nach Meran eingeladen werden. Aus diesen werden die Preisträger*innen ermitteln.

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2020 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl Impressum | Datenschutz & AGB | Cookie Hinweis | Privacy-Einstellungen

Nach oben scrollen