Du befindest dich hier: Home » Politik » Der neue LK

Der neue LK

Renato des Dorides (Foto: SSB)

Der bisherige Stellvertreter Renato des Dorides wurde am Samstag mit 84 von 116 abgegebenen Stimmen zum neuen Landeskommandanten der Schützen gewählt.

Am Samstag hat die 56. Ordentliche Bundesversammlung des Südtiroler Schützenbundes, Corona bedingt im kleineren Rahmen, im Waltherhaus in Bozen stattgefunden.

Geladen waren Vertreter aller 144 Schützenkompanien und -kapellen, die Ehrenmajore, die Bundesleitung sowie der Bundesausschuss. Der Versammlung ging eine Heilige Messe im Bozner Dom voraus, die von Landeskurat P. Christoph Waldner OT zelebriert wurde.

Die Ehrenformation des Schützenbezirkes Burggrafenamt/Passeier unter dem Kommando von Mjr. Hannes Holzner feuerte bei der Heldenehrung am Peter-Mayr-Denkmal eine Ehrensalve ab.

Tätigkeiten im vergangenen Schützenjahr

Bundesgeschäftsführer Major Egon Zemmer MSc konnte auf eine umfangreiche Tätigkeit zurückblicken.

In der Corona-Pandemie belieferten Schützen und Marketenderinnen insgesamt vier Mal alle 77 Südtiroler Sozialeinrichtungen mit Desinfektionsmittel und Biozid. Es wurden unter anderem Zimmer in Seniorenwohnheimen desinfiziert und ausgeräumt, Gartenarbeiten erledigt, Geschenke ausgeliefert und Fahrdienste für die Zustellung von Mahlzeiten organisiert.

Das Alpenregionstreffen 2020 in Passeier musste abermals verschoben werden. Genauso mussten viele weitere Veranstaltungen der Schützen und Marketenderinnen für ein weiteres Jahr verschoben oder abgesagt werden. Nichtsdestotrotz wollte der Schützenbund aktiv bleiben und weiter Zeichen setzen.

In einer Aussendung heißt es:

Die Umstände haben wieder einmal verdeutlicht, dass die Zugehörigkeit Südtirols zu Italien keine Option sei. Im Handumdrehen wurden Situationen geschaffen, als hätte es in unserem Land nie eine Autonomie gegeben. Da bleibt nur noch eins. Die Selbstbestimmung und die Unabhängigkeit. Sie sind ein langfristiges Projekt welches sich zweifellos lohnt durchzusetzen.“

Ehrungen

Mehrere verdiente Mitglieder wurden mit der Verdienstmedaille des SSB ausgezeichnet. Die Verdienstmedaille in Bronze erhielten Erwin Prosch (Meransen), Johannes Pfraumer (Kaltern), Verena Geier (Nals). Mit der Verdienstmedaille in Silber wurden geehrt: Andreas Rieder (Meransen), Dieter Sölva (Kaltern), Walter Bernard (Kaltern), Peter Villgrater (Taufers i.P.), Alexander Gruber (Aldein) und Jürgen Werth (Neumarkt).

Neuwahl des Landekommandanten

Da Jürgen Wirth Anderlan im Jänner als Landeskommandant zurückgetreten war, war es notwendig dieses Amt nachzubesetzen. Mit großer Mehrheit wurde der bisherige Stellvertreter Renato des Dorides mit 84 von 116 abgegebenen Stimmen zum neuen Landeskommandanten gewählt. Abgeschlossen wurde die 56. Bundesversammlung mit der Tiroler Landeshymne.

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)

Kommentare (1)

Lesen Sie die Nutzerbedingungen

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2020 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl Impressum | Datenschutz & AGB | Cookie Hinweis | Privacy-Einstellungen

Nach oben scrollen