Du befindest dich hier: Home » Kultur » Dolorock climbing festival

Dolorock climbing festival

Nach dem coronabedingten Ausfall im Jahr 2021 findet  das Kletterfestival „Dolorock“ rund um die Drei Zinnen heuer wieder statt.

Nach dem Ausfall im letzten Jahr findet das legendäre Dolorock Kletterfestival dieses Jahr in neuer Form statt. Das Team vom Kletterverein Gamatzn hat eine alternative Veranstaltung auf die Beine gestellt, die sich ideal mit dem COVID-19-Hygienekonzept vereinbaren lässt.

Anstatt den Wettbewerb auf ein bestimmtes Datum festzulegen, können Teilnehmer*innen den Tag innerhalb Juli selbst wählen. Auf der Online-Scorecard werden die 5 schwierigsten Routen (onsight, flash, toprope) eingetragen, die an diesem Tag gekletterter wurden. Wer mehrere Klettertage machen möchte, kann auch mehrere Scorecards ausfüllen, das Dolorock-Team wählt am Ende des Monats die Beste aus.

Die Teilnehmer*innen registrieren sich online, geben bei Sport Holzer in Innichen ihre Eigenerklärung ab und holen ihr Starterpaket. Die ersten 200 Anmeldungen erhalten das legendäre Dolorock T-Shirt.

Wie immer beim Dolorock gibt es auch dieses Jahr wieder eine Profiwertung und eine Mittelwertung – wer dem Durchschnitt der Punktezahl aller Teilnehmenden am nächsten kommt, gewinnt.

Heuer kommt eine neue spannende Wertung dazu: Der*diejenige siegt der*die im Monat Juli am meisten Seillängen klettert, egal welchen Schwierigkeitsgrads.

Da alle Teilnehmer*innen die Routen selbst angeben, gilt natürlich „honesty first”.

Das Dolorock Organisationskomitee freut sich auf viele Kletterer*innen und ein spannendes Festival im Höhlensteintal.

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2020 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl Impressum | Datenschutz & AGB | Cookie Hinweis | Privacy-Einstellungen

Nach oben scrollen